TSV Sensbachtal II – SG II 1:5

Am vergangenen Sonntag war unsere 1B bei der zweiten Mannschaft des TSV Sensbachtal zu Gast. Trotz des starken Gegners wollte man den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen und nach dem Sieg der 1A am Vortag, erneut ein 6-Punkte-Wochenende feiern.

Die SG kam gut in die Partie, konnte aber in den ersten 20 Minuten trotz vielen Vorstößen nicht vor dem gegnerischen Tor gefährlich werden. In der 21. Minute leistete sich die SG dann einen fatalen Fehler im Spielaufbau, wodurch ein Spieler des Heimteams den Ball ohne größere Bedrängnis zum 1:0 im Gästetor versenken konnte. Die 1B ließ sich trotz dieses Rückschlags nicht aus der Ruhe bringen und erzielte bereits in der 25. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer durch Jonas Rothe, der mustergültig von Felix Wanning bedient wurde. Die restliche erste Halbzeit gestaltete sich offen und mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause.

Für die zweite Hälfte nahm sich die SG einiges vor, musste jedoch in der Anfangsphase einige gefährliche Angriffe der Gastgeber verteidigen. Zudem verlor man etwas die Ruhe und die Zuspiele nach vorne wurden zu ungenau. Nachdem man sich wieder etwas gefangen hatte, wurde Jonas Jost nach einem schönen Spielzug auf der rechten Seite freigespielt und flankte den Ball in den Strafraum, wo ihn Felix Wanning in der 66. Spielminute nur noch zum 1:2 über die Linie drücken musste.

Durch einen Doppelschlag von Frederik Lange in der 69. und Marco Hoffarth in der 71. Minute erhöhte sich der Spielstand dann innerhalb kürzester Zeit auf 1:4, wodurch die Begegnung entschieden war und man die restliche Spielzeit beruhigt aufspielen konnte. Den Schlusspunkt setzte Florian Nicklas, der den Ball nach einem geblockten Freistoß zum 1:5 im gegnerischen Tor versenken konnte. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg, auf dessen spielerischer Leistung es aufzubauen gilt.

Für die SG spielten: Valchev, Fr. Wanning, Stiebitz, Fr. Lange, Hoffarth, Seibert, Jost, Rothe, Nicklas, Meister, Fe. Wanning (de Summa). Weiterhin im Kader: Guthier.

SG – VFL Michelstadt 4:1 (2:0)

Am vergangenen Samstag war unsere 1A im Heimspiel gegen den VFL Michelstadt gefordert. Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen Viktoria Klein-Zimmern wollte unser Team nun die nächsten drei Punkte in Nieder-Kainsbach behalten.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes und dominantes Spiel unserer Mannschaft, bei dem wir mit einem schnellen Treffer in der 17. Spielminute durch Marcel Wünsche in Führung gingen. Keine fünf Minuten später erzielte Jannis Kepper in der 20. Spielminute das nächste Tor und konnte so die Führung für die SG ausbauen. Unsere Jungs spielten von nun an mit einer komfortablen Führung im Rücken und breiter Brust, so dass sie einige Gelegenheiten vor dem Tor herauszuspielen konnten, die jedoch in der ersten Halbzeit ohne weiteren Torerfolg blieben.

In der zweiten Halbzeit konnte die SG die Führung mit dem 3:0 in der 53. Spielminute noch deutlicher gestalten. Hierbei brachte aber kein Spieler der SG den Ball über die Torlinie, vielmehr handelte es sich um ein Eigentor der Gäste. Von nun an verwaltete unsere Mannschaft das Spiel und so kam es in der 87. Spielminute zu einem erfolgreichen Konter der Gäste, bei dem sie das 3:1 erzielen konnten. Nach dem Gegentreffer konnte man auf dem Platz ein wenig Unzufriedenheit unserer Spieler feststellen. Dies brachte unseren Jungs in den letzten Minuten noch einmal einen Leistungsschub, der in der 90. Minute durch einen optimal herausgespielten Angriff belohnt wurde. Hierbei erzielte Sebastian Hagendorf das schlussendliche 4:1 für die SG. Durch den Sieg und die großartige Leistung unserer Jungs konnte die Mannschaft nun auf den 13. Tabellenplatz vorrücken und sich damit aus der Abstiegszone befreien.

Für die SG spielten: Müller, De Meo (Hoffarth), Jost, Hagendorf, Matthes, Termeer, Kepper (Haass), D. Neff, Wünsche, Pilz, Kabel (C). Weiterhin im Kader: Frohnert.

SG – Viktoria Klein-Zimmern 1:0

Am vergangenen Sonntag kam es zum Duell unserer 1a gegen Viktoria Klein-Zimmern. Nach sechs sieglosen Partien zum Saisonstart war man fast schon gezwungen an diesem Sonntag drei Punkte einzufahren.

Die erste Halbzeit gestaltete sich offen, mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste erzielten das erste Tor der Partie, bei dem der Schiedsrichter jedoch auf Abseits entschied. Auf Kainsbacher Seite hatten Marcel Wünsche und Dominik Neff jeweils den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterten aber am gegnerischen Torhüter und an der Torlatte. Leistungsgerecht ging es dann torlos in die Halbzeitpause.

Auch die zweite Halbzeit verlief sehr zerfahren und beide Teams waren auf Torsicherung bedacht. Die Gäste erzielten auch in der zweiten Halbzeit einen Treffer, der vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung aberkannt wurde. In der 68. Minute erzielte die SG dann den lang ersehnten Treffer zur 1:0 Führung. Ein aus dem Halbfeld direkt verwandelter Freistoß von Marcel Wünsche schlug im linken Torwinkel ein. Die SG verwaltete diesen Spielstand bis zum Ende der Partie, auch durch Nico Müller, der an diesem Tag eine enorme Sicherheit im Tor ausstrahlte. Die Freude nach dem Abpfiff war riesig, da man sich endlich die ersten drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg erkämpfen konnte.

Für die SG spielten: Müller, De Meo, M. Matthes, Frohnert (Pilz), Termeer, D. Neff, Jost (Haass), Kepper (Hagendorf), Wünsche, Kabel, Hagendorf. Weiterhin im Kader: Schaffnit.

SG II – FSV Erbach II 2:1 (1:0)

Nach dem Remis am letzten Wochenende im Derby gegen die Reserve des TV Fränkisch-Crumbach wollten unsere Jungs nun drei Punkte in Nieder-Kainsbach behalten. Durch die angespannte personelle Situation musste jedoch die Mannschaftsaufstellung angepasst werden. Dennoch konnte sich die Leistung unserer Mannschaft sehen lassen. Die SG verteidigte konsequent und dies wurde am Ende belohnt. Allerdings muss die Chancenverwertung verbessert werden.

Die ersten Spielminuten waren von einem sehr körperbetonten Spiel des Gegners geprägt, womit wir uns in den ersten zehn Minuten durchaus schwer taten. Dennoch dominierten wir von Beginn an die Partie. Mangels Chancenverwertung dauerte es allerdings bis zur 35. Spielminute, bis Jonas Rothe das lang verdiente 1:0 erzielte. Leider konnten wir in der ersten Halbzeit die Führung nicht ausbauen, da unsere Jungs zum einen vor dem Tor zu verschwenderisch mit den Torchancen umgingen und zum anderen Situationen nicht bis zum Ende ausgespielt wurden. Der Gast versuchte mehrmals durch lange Bälle unsere Mittelfeld- und Abwehrreihe zu überspielen, um schnell vor dem Tor aufzutauchen. Unsere Jungs verteidigten dies jedoch sehr konzentriert, wodurch wir mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit gehen konnten.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich dann ein ausgeglichenes Spiel. Der Ballbesitz war von nun an ausgeglichen, wodurch jede Mannschaft zu ihren Chancen kam. Letztendlich konnte erneut Jonas Rothe in der 70. Spielminute die Führung für die SG ausbauen. Von nun an erhitzte sich das Spiel ein wenig, was sich durch einige Fouls und vereinzelte Rudelbildungen bemerkbar machte. Nach kurzen Auseinandersetzungen konnten jedoch alle Beteiligten weiterspielen. Ein paar Minuten später gelang es den Gästen durch einen gut herausgespielten Konter vor das Tor unserer Jungs zu gelangen. Unser Schlussmann Martin Valchev konnte jedoch mit einer sensationellen Parade unsere Führung halten. Kurze Zeit später vergaben wir eine 100-prozentige Torchance, bei der drei unserer Spieler frei auf den Torwart des Gegners zuliefen, diese Chance jedoch nicht vernünftig ausspielten. Durch zahlreiche Spielunterbrechungen kamen einige Minuten Nachspielzeit hinzu, in denen dem Gegner durch einen Sonntagsschuss in der 99. Minute der 2:1 Anschlusstreffer gelang. Danach wurde das Spiel aber abgepfiffen und unsere Jungs gingen mit einem verdienten 2:1 als Sieger vom Platz.

Für die SG II spielten: Valchev, Loick (F. Lange), Seibert, Fe. Wanning (De Summa), Jung (Meister), Stiebitz, Nicklas, Rothe, Lannert, Schaffnit, F. Daum.

TV Fränkisch-Crumbach – SG 0:0

Am vergangen Sonntag gastierte die 1a beim TV Fränkisch-Crumbach. Nachdem die 1b nur einen Punkt aus dem zuvor stattgefundenen Spiel mitnehmen konnte, wollte wenigstens unsere erste Mannschaft an diesem Tag einen Derbysieg erreichen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich zu Beginn eine offene Partie, in der sich erst einmal alles nur im Mittelfeld abspielte. Insgesamt hatte die SG mehr Spielanteile und kam immer wieder über die Außen in den gegnerischen Strafraum. Dort hingegen tauchte man nicht zwingend genug vor dem Tor auf. Der TV konnte hingegen in der ersten Halbzeit zwei gute Torchancen verbuchen, die jedoch nicht genutzt wurden.

In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber dann mehr Spielanteile als die SG, die wiederum die besseren Torchancen zu verbuchen hatte. Björn Kabel scheiterte aus etwa 20 Metern an der Latte, Dominik Neff verfehlte das Tor aus aussichtsreicher Position nur knapp und ein Schuss von Marcel Wünsche konnte nur mit viel Glück von der Torlinie über die Torlatte gerettet werden. Trotz dieser drei Großchancen blieb es am Ende beim 0:0 und man musste sich, wie schon die 1b, nur mit einem Punkt zufrieden geben.

Abschließend muss man sagen, dass diese Partie nicht viel Derbycharakter versprühte und für die SG deutlich mehr drin gewesen wäre. Wenn man die drei vergebenen Großchancen in der zweiten Halbzweit betrachtet, sind es eher zwei verlorene Punkte, als ein gewonnener.

Für die SG spielten: Müller, Schaffnit, M. Matthes, Pilz, Frohnert, Termeer (Jost), D. Neff, Büttner (Haass), Kepper (Hagendorf), Wünsche, Kabel. Weiterhin im Kader: De Meo.

Fußball und gesellschaftliches Engagement seit 1968