F-Junioren gewinnen Turnier in Sandbach

Die F-Junioren der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach schließen mit dem Sieg beim Treffpunkt Thierolf-Cup der SG Sandbach an die erfolgreiche Teilnahme vorangegangener Turniere an.

Bei sommerlichen Temperaturen standen nur acht Kinder und somit nur ein Auswechselspieler beim Turnier in Sandbach zur Verfügung. Die Gruppenspiele unserer Mannschaft gegen die FSV Groß- Zimmern 1 (3:1), den TSV Hainstadt 2 (6:0) und die SG Sandbach 1 (5:1) wurden alle gewonnen und fanden allesamt auf dem Kunstrasenplatz statt. Als Gruppen-Erster qualifizierte sich unsere Mannschaft für das Halbfinale, wo wir auf das Team des TSV Günterfürst trafen und auch diese Partie mit 6:4 für uns entscheiden konnten.

Das Finale fand anschließend auf dem Rasenplatz statt. Unser Team wusste auch hier gegen den TSV Hainstadt 1 zu überzeugen, bezwang den Gegner mit 3:1 und sicherte sich somit den Turniersieg.

F-Junioren belegen guten 4. Platz beim Rodenstein-Cup

Beim diesjährigen Rodenstein-Cup in Fränkisch-Crumbach belegte die F-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach einen sehr guten vierten Platz.

In Gruppe B befanden sich neben unserem Team die Mannschaften von SV 07 Kriftel, SVW Mainz-Weisenau, FC Bayern Alzenau, SV Stuttgarter Kickers und die Mannschaft des Gastgebers der JSG Rodenstein U8. Mit einem 3:0 gegen Kriftel starteten wir erfolgreich in das Turnier und konnten auch die zweite Begegnung gegen Mainz-Weisenau 2:1 für uns entscheiden. Gegen Bayern Alzenau unterlagen wir knapp mit 1:2 und verloren anschließend gegen den späteren Finalisten aus Stuttgart mit 0:4.

Im letzten Spiel unserer Gruppe fiel die Entscheidung, wer mit Stuttgart ins Halbfinale einziehen würde. Entweder Kriftel, die alle Spiele schon absolviert hatten, oder unsere JSG, die unbedingt einen Sieg gegen den Gastgeber JSG Rodenstein benötigte, um noch an Kriftel vorbei auf Platz zwei zu gelangen. Dank einem 2:0 gegen Rodenstein und einem besseren Torverhältnis gegenüber Kriftel zogen wir überraschend in das Halbfinale ein. Dort erwartete uns das Team aus dem Leistungszentrum der Frankfurter Eintracht, das ungeschlagen als Sieger der Gruppe A ins Halbfinale einzog. Dank unserem Torhüter, der gerade in dieser Partie eine ganz starke Leistung bot, ging es nur 6:0 für Frankfurt aus. Hier muss man neidlos anerkennen, dass der Gegner einfach das stärkere und clevere Team stellte, das anschließend auch verdient das Finale gegen die Stuttgarter Kickers mit 1:0 gewann.

Spiel um Platz 3 endete schließlich mit einer 0:4 Niederlage gegen die SPVGG 03 Neu-Isenburg, jedoch sind wir mit diesem 4. Platz beim Rodenstein-Cup mehr als zufrieden.

F-Junioren gewinnen Turnier

Die F-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach gewinnt das 9. Dietmar-Flath-Gedächtnisturnier des SV Lützel-Wiebelsbach.

In der Gruppenphase konnte sich die Mannschaft ohne Niederlage und ohne Gegentor als Tabellenführer für das Halbfinale qualifizieren. Das Halbfinale gewann man mit 4:1 gegen Sandbach und zog somit in das Finale gegen den TSV Höchst ein. Mit einem 2:0 setzte sich das Team auch in dieser Begegnung durch und gewann nach starker Leistung das Turnier.

Gianna Burkhardt gibt Debüt als Schiedsrichterin

Die SG beglückwünscht Gianna Burkhardt zur erfolgreich absolvierten Ausbildung zur Schiedsrichterin und zu ihrer ersten Spielleitung.

Gianna wurde im Rahmen eines Neulings-Lehrgangs in etwa 22 Unterrichtseinheiten zu jeweils ca. 45 Minuten ausgebildet. Dabei wurden ihr die Grundzüge der Fußballregeln vermittelt. Die Ausbildung erfolgte über E-Learning-Lehrgänge in Kombination mit Präsenztagen. Die restliche Regelkunde musste sie über ein E-Learning-Tool von zu Hause aus erlernen. Hinzu kamen noch Präsenztermine für administrative Aufgaben, die körperliche Leistungsprüfung und die schriftliche Prüfung.

Nach erfolgreicher Prüfung Ende April wurde die 14-jährige Gianna nun sofort eingesetzt, um ihr erstes Spiel zu pfeifen. Die Einsatzklasse hängt vom Alter ab und bei den ersten Spielen erfolgt in der Anfangsphase eine individuelle Betreuung durch erfahrene Kollegen, sogenannten Paten oder auch Coaches.

Der stellvertretende Vorsitzende Hans Schöps (links) sowie Fußball-Abteilungsleiter Steffen Klinger (rechts) gratulierten Gianna Burkhardt (Mitte) zu ihrer ersten Spielleitung. Die SG bedankt sich sehr herzlich bei Gianna und ihrer Familie für das Engagement und wünscht der jungen Schiedsrichterin viel Erfolg.

FV Mümling-Grumbach II – SG II 1:4 (0:3)

Zu ungewohnter Anstoßzeit war unsere zweite Mannschaft am Samstagabend um 17:30 Uhr bei der Reserve des FV Mümling-Grumbach zu Gast. Erneut schaffte es die SG II gleich vier Tore zu erzielen.

Direkt mit dem Anpfiff versuchte das Heimteam unsere Mannschaft früh unter Druck zu setzen. Doch bereits nach zwei Minuten konnte der Ball durch die erste Pressing-Linie der Grumbacher gespielt werden. Von dort wurde der Ball auf die linke Außenbahn weitergeleitet und Jonas Rothe konnte bis auf die Grundlinie durchstarten. Seine präzise Flanke brauchte Patrick Haass nur noch aus wenigen Metern über die Linie zu drücken. Dadurch ging die SG früh mit 1:0 in Führung. Das weitere Spielgeschehen blieb davon jedoch unberührt und die Gastgeber versuchten unser Team früh zu Fehlern zu zwingen. Doch fand man oftmals eine Lücke und die freien Räume, um sich aus der Drucksituation befreien zu können. Die besten Möglichkeiten hatten Marcel Wünsche, der eine Flanke nicht mehr entscheidend aufs Tor bringen konnte und Nick Stiebitz, der einen Strafstoß an den Pfosten setzte und erst im Nachschuss traf. Der Treffer konnte allerdings nicht gegeben werde, da zwischen Schuss und Abstauber kein weiterer Spieler am Ball war. Dennoch konnte die SG II noch vor der Halbzeitpause weitere Treffer erzielen: In der 35. Spielminute wurde ein Schuss von der linken Seite von einem Mümling-Grumbacher Spieler erst geblockt und dann direkt zu Dominik Neff geklärt, der aus rund 25 Meter Entfernung den Ball mit einem satten Schuss im linken Tor-Eck versenkte. Nur sieben Minuten später war es erneut Patrick Haass, der nach Vorarbeit von Dennis Meister zum 3:0 Pausenstand erhöhte.

Nach dem Seitenwechsel blieb die SG II das torgefährlichere Team, allerdings wurden viele Chancen nicht gut ausgespielt. So war es eine Standard-Situation auf der rechten Seite, die die SG II mit 4:0 in Front brachte. Marcel Wünsche verwandelte sehenswert, indem er den Ball über die Mauer hinweg unter die Latte platzierte. In der Folge flachte das Spiel merklich ab. Den Schlusspunkt setzten die Hausherren, die in der 89. Minute eine unzureichend geklärte Flanke zum Anschlusstreffer nutzten. Trotz der klaren tabellarischen Ausgangslage überzeugte die SG II spielerisch und konnte einen zu keiner Zeit gefährdeten Auswärtserfolg feiern.

Für die SG spielten: Meisel, Matthes, Loick, Haass, Rothe, D. Neff, Stiebitz, Kabel, Wünsche, Hoffarth, D. Meister, C. Neff, Klinger, Hagendorf.

Fußball und gesellschaftliches Engagement seit 1968