Alle Beiträge von SgNA

Robert Schwarzkamp stiftet Hoodies

Die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach bedankt sich sehr herzlich bei Robert Schwarzkamp für seine großzügige Spende. Robert Schwarzkamp ist Inhaber von Physiopoint Schwarzkamp in Bad König und trainierte unsere erste Mannschaft von 2010 bis 2016. Unter seiner Regie gelang der SG im Jahr 2013 mit einem Doppelaufstieg der bis dahin bedeutendste sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte. Er ist noch heute ein treuer Fan und Begleiter der SG und ist immer gerne gesehen bei den Spielen „seiner SG“. Zudem ist Robert immer zur Stelle, wenn „seine Buben“ physiotherapeutische Unterstützung benötigen.

Die Senioren der SG bedanken sich bei Robert und wünschen sich, dass er seiner SG weiterhin als Mitglied und Freund verbunden bleibt. Das Bild zeigt Robert Schwarzkamp ganz rechts bei der Übergabe der Spende.

Frank Wanning spendet Trainingsanzüge

Die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach bedankt sich ebenfalls sehr herzlich bei Frank Wanning für seine großzügige Spende. Frank Wanning spielt seit fünf Jahren für die SG und ist fester Bestandteil unserer zweiten Mannschaft. Der Fachmann im Bereich IT-Infrastruktur ist Geschäftsführer von Cloud Excels GmbH, einer Gesellschaft, die insbesondere kleine und mittlere Unternehmen effizient bei der Weiterentwicklung im IT-Bereich unterstützt.

Die Mannschaftskollegen bedanken sich bei „Franky“ und hoffen, noch viele Jahre mit ihm auf dem Feld stehen zu dürfen und ihn weiterhin als Kumpel in ihrem Kreis zu haben. Das Bild zeigt Frank Wanning ganz rechts bei der Übergabe der Spende.

Türkiyemspor Breuberg II – SG II 0:4

Am vergangenen Sonntag war unsere 1b bei der zweiten Mannschaft von Türkiyemspor Breuberg zu Gast. Nach drei Siegen in Folge wollte man auch hier drei Punkte mit zurück ins Gersprenztal nehmen.

Kurz nach dem Anstoß gab es bereits die erste Chance durch Simon Schaffnit, die leider vergeben wurde. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielte sich vieles weiterhin im Strafraum der Heimmannschaft ab. Die Chancen blieben jedoch ungenutzt und wurden teilweise kläglich vergeben. Deshalb stand es zur Pause noch 0:0. Insgesamt gab die 1b in der ersten Halbzeit ein schwaches Bild ab, da es neben den vielen ungenutzten Chancen auch einige Unaufmerksamkeiten in der Defensive gab und man im Aufbauspiel viel zu nervös agierte.

In der 51. Minute war der Bann dann endlich gebrochen. Durch ein Foul an Jonas Rothe im gegnerischen Strafraum erhielt die 1b einen Foulelfmeter, der von Felix Wanning sicher zum 0:1 verwandelt wurde. In der 73. Minute versenkte dann Florian Nicklas den Ball nach schöner Vorarbeit von Frank Wanning überlegt zum 0:2 im rechten Eck. Durch die Tore von Jonas Rothe (85. Minute) und Hendrik Seibert (87. Minute) gab es dann schlussendlich einen verdienten 4:0 Auswärtssieg zu verbuchen. Trotzdem gilt es nun am kommenden Mittwoch, beim Auswärtsspiel in Mossautal, eine deutlich bessere Leistung abzurufen.

Für die SG spielten: Valchev, Fr. Wanning, Loick, Jung, C. Neff, Seibert (Nicklas), Schaffnit, Hoffarth (Rothe), Meister (Meyer), Milic, Fe. Wanning. Weiterhin im Kader: Stiebitz

SG Hainstadt/Rai-Breitenbach II – SG II 1:3 (1:0)

Nachdem man sich unter der Woche trotz gutem Spiel gegen den Tabellenführer geschlagen geben musste, wollte man am vergangenen Sonntag wieder punkten. Im Nachhinein betrachtet lieferten unsere Jungs sicherlich nicht das beste Spiel ab, jedoch konnten sie schlussendlich drei Punkte mit nach Kainsbach nehmen.

Die Mannschaft konnte leider nicht an die Leistung von mittwochs anknüpfen und die Quittung dafür bekam man, als die Heimmannschaft in der 38. Minute den Ball zum 1:0 ins Tor einschob. In der ersten Halbzeit kam von unserer SG so gut wie gar nichts, lediglich ein paar Distanzschüsse, wobei nur der von Florian Nicklas nennenswert ist. Doch auch dieser prallte von der Latte zurück ins Feld.

In der zweiten Halbzeit veränderten die Trainer die Formation und ließen von nun an mit einer Dreierkette spielen. Dies wirkte sich positiv aufs Spiel aus, sodass man in der 50. Minute nach schönem Zusammenspiel Florian Nicklas an der Strafraumkante freispielen konnte, und er nur noch überlegt den Ball ins Eck schieben musste. Unsere SG war in der zweiten Halbzeit klar spielbestimmend und konnte nach einer Ecke von Dennis Meister in der 75. Minute endlich in Führung gehen. Frederik Lange musste in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten und konnte somit das 1:2 erzielen. In der 85. Minute spielte man Florian Nicklas wieder super auf der Außenbahn frei, der den mitgelaufenen Eric Guthier mustergültig bediente und Guthier den Ball zum Endstand von 1:3 im Netz versenkte.

Für die SG spielten: Valchev, Fe. Wanning, Loick, Fr. Wanning (Guthier), Klinger, Stiebitz, Nicklas, Jung, Seibert, Meister, C. Neff (F. Lange).

TSV Sensbachtal II – SG II 1:5

Am vergangenen Sonntag war unsere 1B bei der zweiten Mannschaft des TSV Sensbachtal zu Gast. Trotz des starken Gegners wollte man den Schwung aus der letzten Partie mitnehmen und nach dem Sieg der 1A am Vortag, erneut ein 6-Punkte-Wochenende feiern.

Die SG kam gut in die Partie, konnte aber in den ersten 20 Minuten trotz vielen Vorstößen nicht vor dem gegnerischen Tor gefährlich werden. In der 21. Minute leistete sich die SG dann einen fatalen Fehler im Spielaufbau, wodurch ein Spieler des Heimteams den Ball ohne größere Bedrängnis zum 1:0 im Gästetor versenken konnte. Die 1B ließ sich trotz dieses Rückschlags nicht aus der Ruhe bringen und erzielte bereits in der 25. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer durch Jonas Rothe, der mustergültig von Felix Wanning bedient wurde. Die restliche erste Halbzeit gestaltete sich offen und mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause.

Für die zweite Hälfte nahm sich die SG einiges vor, musste jedoch in der Anfangsphase einige gefährliche Angriffe der Gastgeber verteidigen. Zudem verlor man etwas die Ruhe und die Zuspiele nach vorne wurden zu ungenau. Nachdem man sich wieder etwas gefangen hatte, wurde Jonas Jost nach einem schönen Spielzug auf der rechten Seite freigespielt und flankte den Ball in den Strafraum, wo ihn Felix Wanning in der 66. Spielminute nur noch zum 1:2 über die Linie drücken musste.

Durch einen Doppelschlag von Frederik Lange in der 69. und Marco Hoffarth in der 71. Minute erhöhte sich der Spielstand dann innerhalb kürzester Zeit auf 1:4, wodurch die Begegnung entschieden war und man die restliche Spielzeit beruhigt aufspielen konnte. Den Schlusspunkt setzte Florian Nicklas, der den Ball nach einem geblockten Freistoß zum 1:5 im gegnerischen Tor versenken konnte. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg, auf dessen spielerischer Leistung es aufzubauen gilt.

Für die SG spielten: Valchev, Fr. Wanning, Stiebitz, Fr. Lange, Hoffarth, Seibert, Jost, Rothe, Nicklas, Meister, Fe. Wanning (de Summa). Weiterhin im Kader: Guthier.