Archiv der Kategorie: Junioren

G-Junioren zeigen bei Hallenturnieren tolle Leistung

Die G-Junioren-Mannschaft der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach musste krankheitsbedingt auf einige Kinder beim Kreisturnier in Erbach verzichten, zeigte aber dennoch eine tolle Leistung. Unsere Gegner, die JSG Seckmauern/Haingrund, der VfL Michelstadt und die SG Sandbach, waren fair und spielten ihre Spiele gegen uns mit derselben Anzahl an Kindern. Dafür bedanken wir uns hier nochmals. Am Ende des Turniers wurde jedem Teilnehmer eine Medaille überreicht.

Beim eigenen Hallenturnier in Brensbach, konnten unsere G-Junioren ebenfalls eine tolle Leistung zeigen und landeten auf dem 7. Platz.

Das Bild zeigt unsere G-Junioren mit den Trainern Angelo Reeg (2.v.l.) und Michael Sorg (2.v.r.) sowie den beiden Jugendleitern Daniel Schmidt (SSV Brensbach, li.) und Jannis Kepper (SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V, re.).

Jugendfußballer sind auch im Bowlingcenter eine starke Truppe

Nicht nur auf dem Fußballplatz ist die D-Jugend der Spielgemeinschaft JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach eine starke Truppe – dies hat sie beim gemeinsamen Ausflug in die Darmstädter Bowling-Bahn „Chaplin“ unter Beweis gestellt. Jeder Spieler hatte an der Weihnachtsfeier einen Gutschein für die Teilnahme am Bowling-Event von den Trainern überreicht bekommen, letzte Woche war es nun endlich so weit, die Bowlingschuhe konnten angezogen werden. Stundenlang rollten die Kugeln, hörte man Jubelschreie und manchmal auch verärgerte Flüche, alle Teilnehmer waren mit Spaß und großem Ehrgeiz bei der Sache.

Glücklich und ausgelaugt wurden dann anschließend leckere Schnitzel und Pizzen verdrückt, an diesem Abend sind alle jungen Spieler sicher sehr schnell eingeschlafen. Es war ein sehr schöner Ausflug, eine tolle Geschenk-Idee von unserem engagiertem Trainer-Trio, die sich nicht zu schade sind, ihre knappe Freizeit zu opfern, um eine solche Veranstaltung für die Spieler und ihre Eltern zu ermöglichen.

D-Jugend nimmt am Fußballturnier in Brensbach teil

Eine fantastische Atmosphäre herrschte wieder beim Hallenturnier des SSV Brensbach. Der Aufenthaltsraum glich einem Volksfest, Kuchen- und Crèpeduft lag in der Luft, leckere Würstchen und liebevoll belegte Brötchen wurden von den engagierten Muttis zum Kauf angeboten und eine Tombola lockte mit tollen Gewinnen.

Der SSV Brensbach war mit zwei Teams angetreten und Team 1 konnte gleich beim ersten Spiel gegen die quirligen Seeheim-Jugenheimer einen souveränen Sieg verbuchen. Team 2 patzte beim Auftaktspiel gegen die Griesheimer, mit drei Gegentoren und einer blutigen Nase verließ man resigniert die Halle, und das, obwohl unsere drei Trainer um das Tor herumlauerten als würden sie selbst mitspielen.
Team 1 verlor anschließend in einer glücklosen Partie gegen Roßdorf, ebenso wie Team 2, die mit reichlich Gegentoren von den Rodensteinern und einem verletzten Torwart vom Platz gingen.
Das nächste Spiel von Team 1 gegen Gräfenhausen war erneut eine trostlose Angelegenheit, 0:1 hier das Endergebnis. Das Folgespiel unseres zweiten Teams konnte trotz großen Engagements nicht gewonnen werden, die Spieler aus Bickenbach hatten einfach mehr Glück.
Endlich war das Glück wieder auf unserer Seite und unser Team 1 gewann gegen Reinheim. Team 2 kämpfte anschließend überzeugend gegen die Mannschaft aus Darmstadt, um am Ende leider doch mit 2:3 zu unterliegen.

Obwohl unsere beiden Teams letztlich die beiden hintersten Ränge belegten, war es aber ein sehr schönes Turnier und der SSV Brensbach hat sich als Gastgeber mal wieder von seiner besten Seite gezeigt.

Im Brensbacher Vereinsheim herrscht schon im November weihnachtliche Stimmung

Eine Horde Kinder nebst Eltern an einem Tag zu versammeln ist immer schwer. Im vorweihnachtlichen Trubel, in dem eine Weihnachtsfeier die nächste jagt, alle gestresst vom Geschenkekaufen und Kekse-Backen sind, umso mehr. Eine großartige Idee war es deshalb, die Weihnachtsfeier unserer Spielgemeinschaft in den November zu verlegen, denn mit Weihnachtslieder singen und Päckchen auspacken kann man gar nicht früh genug beginnen.

Vollzählig versammelt erschienen am 24. November die jungen Spieler und Spielerinnen mit ihren Eltern im Vereinsheim der SSV Brensbach, jeder hatte sich große Mühe gegeben und tolle Leckereien mitgebracht. Salate, Kuchen und sonstige feine Sachen wurden auf dem Buffett bereitgestellt, durften jedoch erstmal nur von den Tischen aus angeschmachtet werden, weswegen die Tischdeko, bestehend aus Nüssen und Schokolade, beinahe vollständig von den hungrigen Eltern aufgegessen wurde. Die Spieler und Spielerinnen ließen sich währenddessen vom schlechten Wetter nicht unterkriegen, und spielten fröhlich im Nieselregen Fußball.

Zur Unterhaltung der Gäste wurde das „Schlumpf-Spiel“ gespielt, bei dem Eltern und Kinder jeweils einen „Erwachsenen-Schlumpf“ und einen „Kinder-Schlumpf“ unbemerkt einem anderen Gast unterjubeln sollten. Der unglückselige „Neuschlumpfbesitzer“ durfte ein Los ziehen und so einen Arbeitsauftrag fürs nächste Heimspiel ergattern. Dass Spielfreude aufkam, kann jetzt nicht so direkt behauptet werden.

Bald kam es nun zur Bescherung und zu den Danksagungen. Unsere Trainer Ralf, Heiko und Andi überreichtem jedem Fußball-Nachwuchstalent ein schönes Geschenk, das die fleißigen Muttis vorher liebevoll eingepackt hatten. Jeder einzelne Jugendkicker wurde mit persönlichen Worten vorgestellt und gelobt, die Augen der Kleinen glitzerten vor Stolz und Freude, Teil dieser tollen familiären Gemeinschaft zu sein.
Die Trainer, die wirklich großes Engagement zeigen, bei Wind und Wetter ihre Freizeit opfern um mit unserer D-Jugend auf dem Platz zu stehen, durften natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen, auch sie durften Päckchen und warme Worte mit nach Hause nehmen.
Gelobt wurden auch der Vereinsvorstand, sowie die fleißigen Helfer im Vereinsheim, ohne sie wäre alles undenkbar.

Im Anschluss durfte endlich das Buffett geplündert werden, hier blieben keine Wünsche offen. Fleischkäse, Würstchen, es war ein Festschmaus. Besonders hervorzuheben waren die Pommes, die waren wirklich sehr, sehr gut.

D-Junioren erringen furiosen Heimsieg

Es war ein nervenaufreibendes Spiel, zu dem unsere Spielgemeinschaft die D-Jugend aus Michelstadt/Vielbrunn an diesem unwirtlichen Sonntagmorgen empfangen hatte.
Bereits in der ersten Viertelstunde des Spiels zeichnete sich aber schon ab, dass unsere Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde. Denn das komplette Spielgeschehen spielte sich auf der gegnerischen Platzhälfte ab. Als endlich der erste Treffer fiel, „platzte der Knoten“ und unser Team versenkte ein Tor nach dem anderen. Chancenlos musste der Gegner mit anschauen, wie unsere, sehr selbstbewusst auftretende Mannschaft, insgesamt acht Tore ins Netz pfefferte.
Bleibt zu hoffen, dass unser Torwart sich bei der mangelnden Bewegung nicht erkältete und im nächsten Spiel einsatzfähig ist.