Archiv der Kategorie: Spielberichte

SG Mossautal AH – SG AH 2:0

In einer eher schwachen Begegnung mit wenigen Torchancen gelang den Alten Herren der SG Mossautal in ihrem Heimspiel auf der Hiltersklinger Höhe ein glücklicher 2:0 Erfolg.

In der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber etwas überraschend nach einem Eckstoß mit 1:0 in Führung. Torchancen waren bei beiden Mannschaften Mangelware und so ging man mit diesem Ergebnis in die Pause. Die beste Möglichkeit zum Ausgleichstreffer hatte dann Günter Trautmann auf dem Fuß, sein Schuss ging jedoch knapp am rechten Torpfosten vorbei. Die Heimelf bekam noch einen Strafstoß zugesprochen, den der Schütze allerdings mit einem Schuss an den Querbalken vergab. Kurz vor Spielende gelang der gastgebenden Mannschaft dann das glückliche Tor zum 2:0 Endstand.

Aufstellung: Michael Scholl (Tor), Holger Baltz, Klaus Dworschak, Thomas Götz, Klaus Kempf, Tayfun Sor, Jörg Schmiedeke, Matthias Schmucker, Günter Trautmann, Dariusz Glomb, Simon Bishop, Angelo Reeg, Dieter Gölz, Ehsan Hamidyar und Walter Barton. Betreuer: Werner Schollenberger und Daniel Lange

E-Junioren gelingt erneut ein Heimsieg

Am 26. Mai war die E-Jugend der KSG Vielbrunn zu Gast bei der E-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach. Unsere Mannschaft machte zunächst das bessere Spiel, geriet allerdings durch einen platzierten Schuss ins lange Eck mit 0:1 ins Hintertreffen. Sie kämpften jedoch weiter und erzielten so verdient das 1:1 noch vor der Pause. Nach dem Wiederanpfiff gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Zwar gingen wir mit 2:1 in Führung, jedoch kam die KSG durch einen direkten Freistoß zum 2:2 Ausgleichstreffer. Erst als das 3:2 für uns fiel, ließen beim Gast die Kräfte nach und es konnten innerhalb kurzer Zeit noch vier weitere Tore erzielt werden. Letztlich siegte eine konditionsstarke E-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach verdient mit 7:2 vor heimischem Publikum.

E-Junioren siegen und unterliegen zu Hause

Am Sonntag, den 22. April empfing die E1 der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach die E-Jugend aus Steinbach. Vor heimischer Kulisse zeigten unsere Spielerinnen und Spieler erneut ihre wiedererlangte Spielfreude. Bis zur Halbzeitpause war es ein sehr gutes und ausgeglichenes Spiel und so starteten sie mit einem 1:1 in die zweite Halbzeit. Im Laufe des Spiels konnten sie das gute Spielniveau halten und dominierten schließlich die Partie. Das von beiden Seiten sehr faire Spiel endete mit einem verdienten 3:2 Sieg für die JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach.

Nicht so souverän zeigten sie sich kurz darauf am Dienstag, den 24. April im Spiel gegen die E-Jugend aus Höchst/Breuberg. Trotz schöner Spielzüge gelang es ihnen nicht, den Gegner unter Druck zu setzten. Obwohl sie viele Torchancen hatten, konnten sie diese nicht zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Eine insgesamt sehr zurückhaltende Spielweise führte zu einem unglücklichen 2:7 Endergebnis.

E-Junioren starten mit Spielfreude in die Rückrunde

Nach langer, wetterbedingter Wartezeit konnte die E1 der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach bei strahlendem Sonnenschein endlich die Rückrundensaison eröffnen. Von Anfang an war die wiedererlangte Spielfreude zu spüren. Die Spielerinnen und Spieler zeigten viel Einsatz und lieferten ein zunächst ausgeglichenes Spiel gegen die E-Jugend aus Günterfürst ab. Leider konnte sie dies nicht bis zum Ende durchhalten. Letztlich ging das Spiel gegen starke und sehr körperbetont spielende Gegner mit 2:5 verloren. Trotz allem war es ein sehr schönes Spiel, auch aufgrund eines sehr jungen aber engagierten und souveränen Schiedsrichters aus Lützelbach.

SG scheidet beim Hallenturnier in Fürth unglücklich im Viertelfinale aus

In diesem Jahr nutzten wir das Hallenturnier in Fürth als Einstieg in die Wintervorbereitung, sodass wir am 20. und 21. Januar 2018 mit einer gut aufgestellten Mannschaft an den Start gingen. Am Ende der zwei Tage konnten wir das Turnier erhobenen Hauptes verlassen, da wir mit viel Spaß, Leidenschaft und schönem Kombinationsfußball gefielen.

In der Gruppenphase am Samstag hatten wir nur drei Spiele zu bestreiten, da eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte. Am Ende des Tages belegten wir mit zwei Siegen (2:1 gegen SV Fürth II und 4:1 gegen TS Ober-Roden) und einer Niederlage (4:1 gegen FC Fürth) den zweiten Platz in unserer Gruppe und qualifizierten uns damit für die Zwischenrunde am Sonntag.

Das erste Spiel am Sonntag gegen Raunheim konnten wir nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende mit einer sehr überzeugenden Vorstellung mit 6:3 gewinnen. Das zweite Spiel ging dann leider gegen sehr agile Weinheimer mit 0:3 verloren, doch durch den Sieg standen wir dann im Viertelfinale gegen Lörzenbach.
Wir waren von Beginn an gut im Spiel und man merkte, dass die Mannschaft den letztjährigen Erfolg wiederholen wollte. Wir gingen relativ schnell mit 1:0 in Führung, doch zwei kleine Unachtsamkeiten ließen uns dann nach zehn Minuten leider als Verlierer vom Parkett gehen. Wir hatten gegen den späteren Turniersieger mit 2:1 verloren.

Es spielten: Hofmann, De Meo (1 Tor), Milic (1), Daum (1), Neff (6), Wünsche, Adelberger, Kabel (3), Bauer (2), Schwind.