Archiv der Kategorie: Spielberichte

D-Junioren verlieren gegen eine körperlich überlegene Mannschaft

Am Sonntag, den 17. März war unsere D-Jugend zu Gast beim TSV Günterfürst. Uns erwartete schönster Sonnenschein und die Spieler liefen motiviert auf. Zwar machte der recht starke Wind beiden Mannschaften schwer zu schaffen, dies konnte aber die Spielfreude nicht mindern.

Die Mannschaft aus Günterfürst dominierte die erste Hälfte, vier Tore und ein Eigentor wurden erzielt. Unsere Mannschaft wuselte zwar zwischen den durchschnittlich 20 cm größeren Gegenspielern engagiert herum und zeigte schöne Aktionen, sie waren aber körperlich einfach unterlegen.

In der zweiten Halbzeit trumpften unsere Spieler auf, die Fußballer aus Günterfürst waren nun deutlich schwächer und lustlos, sie wollten anscheinend einfach nur das Ergebnis bis zum Abpfiff sichern, so dass unserer Mannschaft noch ein schönes Tor gelang. Zwar als Verlierer aber mit hoch erhobenen Köpfen konnte unsere D-Jugend die Heimreise antreten. Blamiert hat sich hier keiner.

D-Junioren gelingt grandioser Sieg

Was soll man sagen, wenn’s einmal läuft dann läuft‘s, im Jugendsprech würde man sagen, die Gäste aus Seckmauern/Lützelbach/Haingrund II wurden von unserer D-Jugend rasiert.

Es war mal wieder grauenvolles Wetter, jeder normale Mensch wäre mal schön daheim im warmen Wohnzimmer geblieben. Nicht so unsere Spielgemeinschaft, die bei Sturm und Eisregen auflief. Schon klatschnass durch einen Wolkenbruch in der Aufwärmphase, schafften es die jungen Spieler vom ersten Moment an Höchstleistungen abzurufen. Insgesamt acht spektakuläre Tore konnten unsere Stürmer ins Netz hämmern, so dass die Zuschauer mit dem Applaudieren kaum noch hinterher kamen. Die gegnerische Mannschaft versuchte in der ersten Halbzeit noch gegenzuhalten, jedoch spürte man in der zweiten Hälfte nur noch Resignation und den Wunsch, hier niemals angetreten zu sein.

Mit leckerem Kinderpunsch feierten die Kicker unserer Spielgemeinschaft anschließend ihren verdienten Sieg, der für so manche Schmach der vergangenen Partien entschädigte.

Starkregen und Windböen bestimmen erstes Spiel nach der Winterpause

Unwirtliche Spielverhältnisse herrschten in Nieder-Kainsbach, als unsere D-Jugend am Sonntagmorgen gegen die jungen Kicker aus Höchst/Hainstadt antrat. Starke Windböen und Regen ließen bis kurz vor Spielbeginn noch annehmen, dass das Spiel aufgrund höherer Gewalt verschoben werden muss.

Aber der Odenwälder ist wetterfest, pünktlich um zehn wurde angepfiffen und die jugendlichen Sportler wurden auf dem Spielfeld hin und her geweht. Während die mitgereisten Eltern sich frierend zusammenrotteten, hatten die Fußballer sich schnell warmgespielt. Es folgte ein Tor-Regen, denn alleine in der ersten Halbzeit erzielte unsere Mannschaft drei Treffer. Gemunkel von der gegnerischen Elternbank, dies läge am Rückenwind, können definitiv nur als vages Gerücht bezeichnet werden. Die Höchster ließen sich jedoch nicht verunsichern, und erzielten ebenfalls zwei Tore.
Die zweite Halbzeit begann mit Starkregen und leider auch mit dem Ausgleich der Mannschaft aus Höchst. Beide Mannschaften kämpften verbissen, die Höchster gingen anschließend erstmals in Führung, fielen jedoch nicht nur mit Toren sondern auch mit giftigen Fouls an unseren Spielern auf.

Triefend nass, matschbeschmiert und mit hängenden Köpfen verließ unsere Mannschaft nach verlorenem Spiel den Platz. Das anschließende Putzen der Fußballschuhe war sicher für die Eltern kein Vergnügen.

SG unterliegt dem TSV Günterfürst mit 1:2 (1:0)

Im A-Liga Heimspiel gegen den TSV Günterfürst verlor die SG am vergangenen Sonntag verdient mit 1:2. Durch den zeitgleichen Sieg des KSV Reichelsheim belegt unsere Mannschaft nach einem tollen Halbjahr nun mit 85:19 Toren und 46 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Die SG, die an diesem Tag ohne Michael Matthes (Urlaub) aber wieder mit Jannis Kepper antrat, wollte im letzten Heimspiel des Jahres die Tabellenführung gegen den Konkurrenten aus Günterfürst behalten, um als Ligaprimus in das neue Jahr starten zu können. Unser Team um Trainer Sebastian Hagendorf begann couragiert und nahm in den ersten zehn Minuten das Spielgeschehen in die Hand – ohne dabei zu nennenswerten Chancen zu kommen. Nach einer Viertelstunde verflachte das Spiel aber und die Gastmannschaft aus Günterfürst wurde stärker, drängte auf unser Tor und konnte zahlreiche Eckbälle herausspielen. Die SG hielt ihr Tor jedoch sauber und klärte – bis auf einen Lattentreffer von M. Hallstein – die wenig gefährlichen Situationen. Mit der letzten Aktion vor dem Halbzeitpfiff nahm SG-Torjäger Dominik Neff der Gästeabwehr den Ball ab und traf mit einem satten Schuss ins lange Eck zur etwas glücklichen 1:0 Pausenführung.

Im zweiten Abschnitt begann die SG engagiert und Giuliano De Meo hatte direkt nach dem Wiederanpfiff die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, jedoch vergab er freistehend vor dem Gästetorwart. Dennoch bestimmte auch in der zweiten Halbzeit der Gast über weite Strecken das Spiel und die SG war damit beschäftigt, die Führung zu verteidigen. Dies gelang bis in die 62. Minute, dann folgte allerdings ein Angriff über die linke Seite und Gästestürmer Jens Bendel köpfte zum verdienten 1:1 Ausgleich ein. Der Gast drängte nach dem Ausgleich weiterhin auf die Führung und unsere SG konnte an diesem Nachmittag nicht ihr gewohntes Offensivspiel durchbringen. Nach einer unübersichtlichen Spielszene im Strafraum konnte unsere Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und wieder war Jens Bendel zur Stelle, der den Ball aus der Drehung zur 2:1 Führung der Gäste in unseren Torgiebel jagte. In der Schlussviertelstunde mobilisierte unsere Mannschaft nochmals alle Reserven, kam aber lediglich zu einigen, ungefährlichen Torszenen und verlor dieses Spiel am Ende verdient mit 2:1.