Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Gemeinde Brensbach zeichnet Vorstandsmitglieder aus

1. Vorsitzender Jürgen Abraham, stellv. Vorsitzender Hans Schöps und Rechner Reiner Müller wurden vom Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Karlheinz Fornof (v.l.n.r.), für langjähriges ehrenamtliches Engagement und besondere Verdienste für die SG mit Ehrenmedaillen der Gemeinde Brensbach ausgezeichnet.

Jürgen Abraham ist seit 1976 Mitglied der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach. Von 2004 bis 2010 gehörte er dem Vorstand als stellvertretender Vorsitzender an, im Jahre 2009 übernahm er gemeinsam mit Reinhard Lannert die kommissarische Leitung der SG und wurde schließlich 2010 zum Vorsitzenden gewählt. In dieser Funktion war er an der Planung und Durchführung zahlreicher Projekte, wie z.B. der Sanierung des Vereinsheims, beteiligt.
Jürgen Abraham absolvierte insgesamt 320 Spiele im Seniorenbereich sowie etliche weitere Spiele bei den Alten Herren. Bei Pflichtspielen erzielte er vier Tore als Abwehrspieler. Von 2007 bis 2009 betreute und trainierte er gemeinsam mit Reinhard Lannert die 1B.
Zudem fällt die erfolgreichste Zeit des Kainsbacher Fußballs mit dem Aufstieg der 1. Mannschaft als C-Liga-Meister 2009/2010 in die B-Klasse und der Doppelaufstieg 2013 in die A-Klasse sowie die D-Liga-Meisterschaft und der Aufstieg der zweiten Mannschaft in die C-Klasse in seine Amtszeit.
Seit 1997 ist Jürgen Abraham Mitorganisator der Fastnachtsveranstaltung im Sportheim und seit 2007 Sitzungspräsident. Darüber hinaus kümmert er sich in den letzten Jahren gemeinsam mit seiner Familie um die Nebenflächen der Sportanlage.
Für seine Leistungen wurde Jürgen Abraham mit der Goldenen Verdienstmedaille der Gemeinde Brensbach ausgezeichnet.

Hans Schöps ist seit 1974 Mitglied der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach. Er war von 1990 bis 1993 stellv. Schriftführer und Jugendleiter, ab 1995 stellvertretender Jugendleiter.
In der Saison 1995/1996 übernahm er zusätzlich übergangsweise die Verantwortung bei den Senioren und ab 2007 bei der A-Jugend, die im Jahre 2008 Meister der Kreisklasse Dieburg wurde. Im gleichen Jahr übernahm Hans Schöps als Trainer und Betreuer die 1B und erreichte 2010 und 2011 jeweils Spitzenplätze mit der Mannschaft. Bei Personalnot stand er sowohl der 1B als auch den Alten Herren zur Verfügung. Mit 945 Einsätzen, davon 128 Jugendspiele und 817 Spiele bei den Senioren ist er unerreichter Rekordspieler der SG. Hans Schöps ist stets bei allen Arbeitseinsätzen dabei und kümmert sich ehrenamtlich um die Rasenpflege.
Im Jahr 2005 wurde er von der Sepp Herberger-Stiftung für „besondere Leistungen“ in der Jugendarbeit ausgezeichnet und bei der Jahreshauptversammlung 2011 zusätzlich zu seinen Tätigkeiten zum stellvertretenden Vorsitzenden der SG gewählt.
2013 wurde Hans Schöps bereits mit der Bronzenen Verdienstmedaille geehrt. Nun wurde er mit der Goldenen Verdienstmedaille der Gemeinde Brensbach ausgezeichnet.

Reiner Müller ist seit 1994 Mitglied der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach und übt dort seit 2008 das Amt des Rechners aus. In dieser Funktion ebnete er den Weg für den Umbau und die Renovierung des Sportheims in den Jahren 2009 bis 2011 mit einer Investitionssumme von mehr als 155.000 Euro. Durch seine guten Kontakte zu Behörden und Sportverbänden findet er immer wieder Möglichkeiten, Zuschüsse oder Fördermittel zu erlangen. Zudem konnte er mit strukturellen Maßnahmen zur Ertragsverbesserung und kontinuierlichen Kostensenkungsmaßnahmen den Verein so ausrichten, dass die SG seit vielen Jahren finanziell erfolgreich wirtschaftet. Darüber hinaus kümmert er sich im Vorstand um administrative Belange und pflegt die Homepage der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach.
Auf seine Initiative hin erfolgte auch die Gründung von „Pro Futur – Verein zur Dorfentwicklung Nieder-Kainsbach“, den er als Gründungsvorsitzender von 2003 bis 2007 leitete.
Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Reiner Müller nun mit der Silbernen Verdienstmedaille der Gemeinde Brensbach ausgezeichnet.

Willi Gross, Reinhard Lannert und Steffen Klinger, die ebenfalls ausgezeichnet wurden, jedoch bei der Verleihung nicht anwesend sein konnten, erhalten die Ehrenmedaillen während der Mitgliederversammlung am 9. März 2018.

Herzliches Miteinander kennzeichnet die Winterwanderung der SG

Dauerregen und aufgeweichte Wege erzwingen zwar eine verkürzte Route und sorgen für verschmutzte Hosen und Schuhe. Doch das herzliche Miteinander, das bei der SG herrscht, wird dadurch nur bestärkt.

Pünktlich zum Start der schon zur Tradition gewordenen Winterwanderung hatte Petrus ein Einsehen und stoppte den seit Stunden fallenden Dauerregen. Dennoch musste Wanderführer Werner Schollenberger die ursprünglich geplante Route aufgeben. Die vorgesehenen Wege waren zum Teil so tief aufgeweicht, dass ein Fortkommen auf ihnen unmöglich erschien. So starteten etwa 40 Vereinsmitglieder kurz nach 13.00 Uhr am Landgasthof Reeg in Nieder-Kainsbach und liefen zunächst entlang der B38 auf dem direkten Weg nach Wersau zu unserem Sportkameraden und Gründungsmitglied Willi Gross.

Bei ihm warteten bereits Rainer Fornoff und Philipp Giegerich, zwei weitere Gründungsmitglieder, die mit der SG eng verbunden sind. Die Wandergesellschaft erfreute sich an Wurst und Weck, kalten Getränken und Glühwein sowie Jagertee von Manfred Kabel. Zusammen mit Andreas Gross, seiner Lebensgefährtin Kerstin und seiner Tochter Cora Gross-Scholl hatte Willi Gross die Wanderpause wie immer perfekt vorbereitet. Michael Ritter nahm die Gelegenheit wahr und bedankte sich bei Willi Gross, Philipp Giegerich und Hans Werner. Bei unserem Gastgeber Willi Gross für die tolle Vorbereitung der Wanderpause und vor allem dafür, dass er den Ablauf des Grillfestes und Oldtimer-Treffens am 1. Mai federführend organisiert. Bei Philipp Giegerich und seiner Frau Valerie für das Waschen der Trikots und dafür, dass er immer noch und auch kurzfristig den Wirtschaftsdienst übernimmt. Bei Schiedsrichter Hans Werner, der mit seiner ruhigen und fairen Art die Spiele der Alten Herren leitet. Michael Ritter überreichte ihnen eine kleine Anerkennung als Dank hierfür.

Gestärkt machte sich die Truppe dann auf den Weg und gelangte über Bierbach schnell zum Ziel, dem Restaurant „Zur Linde“ in Fränkisch-Crumbach. Dort ließ die SG den Abend gemütlich mit weiteren, dazugekommenen Vereins- und Familienmitgliedern ausklingen. Michael Ritter dankte hier nochmals dem Vorstand und den Organisatoren der Winterwanderung. Werner Krupp als AH-Kassenwart und Organisator des AH-Wirtschaftsdienstes bei Seniorenspielen wurde lobend erwähnt. Matthias Schmucker, der die sportliche Leitung der AH übernommen hatte, musste gleich zu Beginn seiner Amtszeit auf viele Spieler verzichten, die verletzungsbedingt ausfielen. Deshalb musste auch Jochen Schimpf, der die Freundschaftsspiele organisiert, viele Spiele absagen. Ein großer Erfolg war auch dieses Jahr wieder das „Schäufela-Essen“. Hier geht ein ganz großer Dank an Manfred Kabel. Mit 77 Jahren ist Werner Schollenberger immer noch nicht müde, nahezu bei jedem Training dabei und beim letzten Training des Jahres traf er sogar dreimal ins Tor. Auch Angelo Reeg, der die Berichte bei den AH schreibt, wurde genannt. Nach einer Erkrankung von Abteilungsleiter Helmut Neff, verteilten die Alten Herren einige Aufgaben zu seiner Entlastung neu. Michael Scholl gebührt der größte Dank, denn zusätzlich zum Amt des Schriftführers vertritt er nun auch Helmut Neff als Abteilungsleiter der Alten Herren im Vorstand der SG. Allen Vorstandsmitgliedern und allen erwähnten Personen wurde ein kleines Präsent als Dank überreicht.

Die Alten Herren und die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein glückliches neues Jahr!

Betrunkener zerstört unseren Rasenplatz

Die Erbacher Polizei und die SG suchen nach einem Unbekannten, der kurz vor Weihnachten den Fußballplatz der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. mutwillig zerstört hat. Dabei befuhr der Unbekannte vermutlich zwischen dem 18. und 22. Dezember mit einem Fahrzeug den Rasenplatz und hinterließ tiefe Spurrillen.

Aufgrund dieser unsinnigen Tat muss der Platz jetzt aufwändig wieder hergerichtet werden. Polizei und SG schätzen den Sachschaden auf rund 2.000 Euro.
Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter betrunken gewesen sind, da leere Flaschen an dem Platz gefunden wurden.

Polizei und SG bitten Zeugen, sich bei der Polizeistation Höchst unter der Telefonnummer 06163 / 941-0 zu melden oder die SG zu kontaktieren. Hinweise werden absolut vertraulich behandelt.

Das ganze Ausmaß der Zerstörung zeigen die diese Bilder

SG beschließt das Jahr beim „Wilden Jäger“

Die Mitglieder der SG ließen das Jahr dieses Mal in der Gaststätte „Zum Wilden Jäger“ in Stierbach ausklingen. Nach einem gemeinsamen Essen ließ 1. Vorsitzender Jürgen Abraham das Jahr Revue passieren.

Senioren

Die Senioren nahmen zu Beginn des Jahres erfolgreich an einem gut besuchten Hallenturnier über zwei Tage in Fürth teil und konnten hier den zweiten Platz erreichen.

Am Ende der Saison 2016/17 landeten beide Mannschaften auf dem sechsten Platz der jeweiligen Liga. Unsere 1A mit 53 Punkten in der A-Liga Odenwald die 1B mit 34 Punkten in der C-Liga Odenwald. Ende Mai veranstalteten unsere Senioren dann eine Party im Sportheim und im Juni ging es mit über 20 Mann nach Mallorca.

Dominik Silhanek, Benjamin Walz und Fabian Daum leiten weiterhin das Training. Zur Vorbereitung auf die neue Saison nahmen beide Mannschaften am Blitzturnier in Brensbach teil. Die SG begrüßte dazu die neuen Spieler Nico Müller, Eric Guthier, Dominik Rübel, Timo Gönner, Robin Lohnes und Dennis Bauer.

Mit Saisonbeginn wurden neue Trainingsanzüge angeschafft und ein langjähriges Vereinsmitglied spendete Sporttaschen.

Der neue Abteilungsleiter Steffen Klinger erzielte sein 200. Tor im Trikot der SG und löst damit den bisherigen Rekordhalter Jochen Sterz ab.

Alte Herren

Am Jahresanfang 2017 nahmen unsere Alten Herren dann beim Turnier des KSV Reichelsheim teil und konnten an den Erfolg der letzten Jahre anknüpfen. Danach folgte ein gemeinsamer Saunabesuch, der für einige der Alten Herren die einzige „Trainingseinheit“ in diesem Jahre bleiben sollte.

Die AH kämpfen dieses Jahr leider mit vielen Verletzungen, so dass nicht wirklich am Spielbetrieb teilgenommen werden konnte. Leistungsträger wie Jochen Schimpf, Michael Ritter oder Helmut Neff fallen für längere Zeit aus.

Veranstaltungen

Der Jahresabschluss 2016 fand im Landgasthof Reeg in Nieder-Kainsbach statt und die Winterwanderung, organisiert durch die Alten Herren, fand ihren Abschluss in Gersprenz in der Gaststätte „Zum Reichenberg“. Bei schönstem Winterwetter folgten mehr als 60 Vereinsmitglieder dem Weg über Fränkisch-Crumbach und Beerfurth nach Gersprenz. Der erste Zwischenstopp wurde bereits bei Werner Schollenberger eingelegt, der die Wanderer mit Getränken versorgte. Nach etwa der Hälfte der Strecke folgte dann die eigentliche Pause, die wieder von unserem Sportkameraden Willi Gross vorbildlich organisiert wurde. Die Wandergesellschaft konnte sich hier an leckerer Wurst mit Weck, Süßigkeiten und Jager-Tee von Manni Kabel stärken. Zur Freude der Zuschauer nahmen danach einige aktive Sportler die Gelegenheit zu einem „Ackerrennen“ wahr.

Im Februar folgte die gut besuchte und in jeder Hinsicht erfolgreiche Fastnachtsveranstaltung unter dem Motto „Bundisch“. Sie wurde im Wesentlichen von Iris Abraham und Reinhard Lannert organisiert.

Bei herrlichem Wetter fand am Palmsonntag der Grenzgang von Nieder-Kainsbach mit Abschluss auf dem Sportplatz statt. Die Bewirtung der Gäste übernahm hier unsere Jugendabteilung.

Das Grillfest und Oldtimer-Treffen am 1. Mai fiel buchstäblich ins Wasser. Aber trotz der schlechten Wetterbedingungen kamen dennoch viele Besucher zu unserem Fest, so dass wir mit dem Verlauf insgesamt zufrieden sein können.

Pflege des Vereinsgeländes

Im Frühjahr wurde dann ein Arbeitseinsatz rund um das Sportgelände mit 17 Mitgliedern durchgeführt. Der Rasenplatz wird nun in Eigenverantwortung gepflegt und durch den stellvertretenden Vorsitzenden Hans Schöps gemäht.

Auch in der Sommerpause waren fleißige Helfer am Werk. So wurde der Platz durch Reinhard Lannert eingesät, gelocht und gestriegelt. Stephan Ripper und Christian Neff übernahmen das Düngen und Mirko Burkhardt das Einsetzen von Rasenflächen. Beim Mähen der Außenanlage ist zudem Reinhard Fornoff oft im Einsatz.

Bei einem Arbeitseinsatz im Geräteraum wurde der Ball-Korb umgebaut. Hier geht ein ganz großer Dank an Rolf Weber.

Die Renovierung der Küche im Sportheim hat im Dezember begonnen. Lothar Beilstein spendete dazu Küchenschränke und Norbert Uehlein Spülmaschine und Herd. Thomas und Dieter Gölz haben bereits die alte Elektrik durch neue ersetzt.

Besonderes Engagement

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Brensbach wurde Angelo Reeg dann für seine Verdienste für die SG mit der Verdienstmedaille der Gemeinde Brensbach in Bronze ausgezeichnet.

Bei der Jahreshauptversammlung unter dem Vorsitz von Jürgen Abraham standen turnusgemäße Neuwahlen an. Neu in den Vorstand wurden Fabian Daum und Angelo Reeg gewählt; Steffen Klinger wurde zum Fußball-Abteilungsleiter berufen.

Ein ganz besonderer Dank geht an Willi Gross, Karl Fischer und Rechner Reiner Müller. Alle drei arbeiten sehr engagiert im Hintergrund für die SG.

Unsere Jugendtrainer sind Andreas Rempke, Patrick Drescher, Mirco Burkhardt, Sabrina Zenz, Markus Elvert, Thomas Pause und Angelo Reeg. Angelo Reeg betreut nebenbei auch noch die aktiven Spieler und schreibt regelmäßig Artikel für die Vereinszeitung. Nico Müller ist Torwarttrainer bei der Jugend.

Werner Krupp ist Kassenwart bei den Alten Herren, erinnert an bevorstehende Geburtstage und organisiert Grillfeste für die AH und Senioren. Manfred Kabel organisiert für die AH Mannschaftsabende und das legendäre „Schäufala-Essen“.

Besonderen Dank geht an Helmut Neff für die Erstellung der Vereinszeitung.

Unsere Schiedsrichter-Betreuer sind Reinhard Fornoff und Hans Werner; der einzig aktive Schiedsrichter des Vereins ist Christian Kocka.

Wer hat Lust aktiv am Vereinsleben teilzunehmen? Die SG sucht weiterhin Jugendbetreuer und Schiedsrichter.

Vorschau nächste Termine

Am Samstag, den 30. Dezember 2017 findet die diesjährige Winterwanderung statt. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr in Nieder-Kainsbach beim Landgasthof Reeg. Der Abschluss wird gegen 17.00 Uhr in der Gaststätte „Zur Linde“ in Fränkisch-Crumbach stattfinden. Hierzu sind alle Mitglieder sowie Freunde und Gönner des Vereins herzlich eingeladen.

Am Samstag, den 3. Februar 2018 findet um 19.11 Uhr wieder die traditionelle Fastnachtsitzung der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach statt, gefolgt von der Jahreshauptversammlung, die am 9. März 2018 um 20.30 Uhr stattfindet.

Über eine rege Teilnahme freut sich der Vorstand der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach.

Frohe Weihnacht und ein gutes neues Jahr

Zum Abschluss des offiziellen Teils bedankte sich Jürgen Abraham im Namen des Vorstandes nochmals bei allen Helfern, Betreuern, Zuschauern und den Sponsoren für deren Beitrag zu einem erfolgreichen Jahr 2017 und wünschte allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Fußballkids haben bei der Weihnachtsfeier viel Spaß

Die diesjährige Weihnachtsfeier unserer Fußballkids fand am 9. Dezember 2017 im Vereinsheim in Nieder-Kainsbach statt. Wie bereits während der gesamten Saison, halfen viele Eltern mit und gestalteten so einen sehr gemütlichen Tag für die gesamte Mannschaft. In dem festlich geschmückten Gastraum, bei dem auch der Weihnachtsbaum nicht fehlte, und toller Musik, hatten die Kinder sehr viel Spaß. Für das leibliche Wohl war durch eine abwechslungsreiche Auswahl an mitgebrachten Salaten und Desserts sowie frisch gegrilltem Fleisch bestens gesorgt.

Nach einer kurzen Begrüßung folgte ein lockeres Programm mit Spielen über den gesamten Nachmittag. Sehr gefreut hat uns auch, dass einige aus den Reihen des Vereinsvorstands an unserer Feier teilgenommen haben. Dies zeigt immer wieder wie herzlich die Jugend im Verein aufgenommen wurde und wie toll sie von allen Verantwortlichen unterstützt wird.

Höhepunkt war natürlich die Übergabe der Geschenke an die Fußballkids. Sie dürfen sich auf einen Ausflug im neuen Jahr zu Schloss Freudenberg freuen. Sicherlich wird auch dies wieder ein tolles Gemeinschaftserlebnis mit allen Eltern, Kindern und Trainern.