Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Winterwanderung 2007

Am 28. Dezember 2007 veranstalteten die Alten Herren ihre Jahresabschlusswanderung. Treffpunkt war um 13:00 am ehemaligen Gasthaus „Zur Linde“ in der Dorfmitte. Auf halber Strecke, bei der Waldgaststätte „Vier-Stöck“, gab es hausgemachten Glühwein und Willi Gross überraschte uns mit einem Wurstsortiment und Brötchen. Danach ging es über Ober-Kainsbach zurück nach Stierbach zum „Wilden Jäger“, wo Ludwig Schmucker und Klaus Kempf sportlichen Rück- und zugleich Ausblick auf das kommende Jahr hielten. In geselliger Runde wurde anschließend bis in den späten Abend gefeiert.

Jahresabschlussfeier 2007

Wenn sich das Jahr seinem Ende zuneigt und Weihnachten vor Tür steht, wird auch bei der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach der bevorstehende Jahresabschluss mit einer Feier begangen.

Floßfahrt auf der Wilden Rodach

Die Alten Herren der SG unternahmen am 30. Juni 2007 einen Tagesausflug zu einer Floßfahrt auf der „Wilden Rodach“. Mit einem Reisebus führte die Fahrt nach Wallenfels, einer alten Flößerstadt nördlich von Kulmbach im Frankenwald, wo schon ein Mittagsmahl bereitstand. Gegen 15:00 Uhr wurden die Flöße bestiegen und es folgte eine wilde Floßfahrt auf der Rodach, bei der nicht alle trocken blieben. Nachdem das Flößerdiplom überreicht worden war, ging es zum „Gaudi im Flößerstadl“, mit Live-Musik, Spielen und einem reichhaltigen Buffet. Die Rückkehr nach Nieder-Kainsbach erfolgte gegen Mitternacht.

Jugendabteilung wird von der Sepp-Herberger-Stiftung ausgezeichnet

Die Sportgemeinschaft (SG) Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. wurde kürzlich für ihre hervorragende, über die Grenzen des Odenwaldkreises hinaus bekannte Jugendarbeit mit einer Urkunde der Sepp-Herberger-Stiftung ausgezeichnet.
Die Sepp-Herberger-Stiftung unterstützt seit 1976 den Sport an Schulen, in Vereinen und Hochschulen sowie die soziale Betreuung von Menschen im Behindertensport und in Strafvollzuganstalten. Zusätzlich leistet die Stiftung sportliche Entwicklungshilfe.

Das Bild zeigt Jugendleiter Hans Werner (rechts) mit Stellvertreter Hans Schöps, die die Auszeichnung entgegennahmen.

Nachdem Jugendleiter Hans Werner bereits 2002 für seine ehrenamtliche Arbeit vom DFB eine Auszeichnung erhielt, wurde jetzt die gesamte Jugendabteilung der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach für ihre besonders vorbildliche Jugendarbeit im Mädchen- und Schülerfußball ausgezeichnet.

56 Mannschaften nehmen am Jugendturnier teil

Am vergangenen Wochenende kamen 56 Jugendmannschaften auf das Sportgelände in Nieder-Kainsbach, um in insgesamt sechs Kleinfeld-Turnieren die Sieger um den „Dörrschreiner Hof Cup“ zu ermitteln. Am erfolgreichsten waren der SV Lützel-Wiebelsbach mit zwei Turniersiegen und der TSV Günterfürst mit drei Finalteilnahmen und einem Sieg. Hier die Ergebnisse im einzelnen:

C-Jugend am 10.6.2005: Sieger TSV Günterfürst
Unter 12 Mannschaften erreichten vier die Finalspiele. Im Spiel um den 3. Platz siegte SV Reinheim 1 gegen FC Überau mit 2:0. Das Finale gewann der TSV Günterfürst mit 1:0 gegen Viktoria Klein-Zimmern.

E-Jugend am 11.6.2005: Sieger FC Überau
Im Finale siegte FC Überau mit 3:1 gegen FC Niedernhausen. Das Spiel um den 3. Platz gewann FV Mümling-Grumbach mit 4:1 gegen TSV Neustadt.

Bambini am 11.6.2005: Sieger SV Lützel-Wiebelsbach
Im Finale, des mit acht Mannschaften besetzten Turniers, setzte sich der SV Lützel-Wiebelsbach mit 4:0 gegen TSV Günterfürst durch und im Spiel um den 3. Platz siege die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach nach 8-Meter-Schießen im Spiel gegen den TSV Seckmauern.

D-Jugend am 12.6.2005: Sieger SV Lützel-Wiebelsbach
Mit 12 Mannschaften war das Turnier sehr stark besetzt. Aus drei Gruppen qualifizierten sich vier Mannschaften für die Finalspiele. Im Spiel um den 3. Platz siegte der KSV Reichelsheim erst nach 8-Meter-Schießen gegen den SV Beerfelden. Das Finale gewann SV Lützel-Wiebelsbach mit 2:1 gegen SV Reinheim.

F-Jugend am 12.6.2005: Sieger SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach und FC Ober-Ramstadt
Unter 16 gemeldeten Mannschaften wurden in zwei getrennten Turnieren die Sieger ermittelt. In dem ersten Turnier siegte FC Ober-Ramstadt mit 1:0 gegen TSV Auerbach. Dritter wurde die SG Rothenberg und vierter der TSV Neustadt. In dem zweiten Turnier gewann die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach nach 8-Meter-Schießen gegen TSV Günterfürst. Dritter wurde TSG Zell und vierter FC Niedernhausen.

Da auch das Wetter mitspielte, sprach Reinhard Ihrig, 1. Vorsitzender der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach, von einem sehr harmonischen Verlauf aller Turniere zur Zufriedenheit der Teilnehmer und des Veranstalters.