Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

40 Jahre SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V.

Die Sportgemeinschaft (SG) Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V., am 6. April 1968 gegründet, blickt in diesem Jahr auf ihr 40-jähriges Bestehen zurück und hat damit Grund genug dieses Jubiläum mit einigen Veranstaltungen zu feiern, zu denen auch die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

Mit der Auftaktveranstaltung am 1. Mai, einem zünftigen Grillfest und Oldtimertreffen, konnte die SG bereits einen Erfolg verbuchen.

Am 31. Mai fanden dann die offiziellen Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. statt, die bereits am frühen Nachmittag mit einem Fototermin begannen. Nach dem letzten Spiel der ersten Mannschaft in der laufenden Saison gegen die TSG Steinbach folgte um 18 Uhr ein Spiel der Gründermannschaft gegen die Alten Herren der SG. Unter Beteiligung der Chorgemeinschaft Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach begann dann um 20 Uhr der Kommersabend zum 40-jährigen Bestehen, bei dem verdiente Vereinsmitglieder geehrt wurden. Nach dem Ende des offiziellen Teils sorgten „Die Rodensteiner“ für Unterhaltung.

Bereits eine Woche später ludt die SG zu ihrem jährlichen Jugend- und Alte-Herren-Turnier ein. Das Jugendturnier, mit 29 gemeldeten Mannschaften, erstreckte sich über zwei Tage und begann am 7. Juni um 9.30 mit Spielen der E-Jugend und der Bambinis. Am folgenden Tag, den 8. Juni, spielten dann die D-Jugend und die F-Jugendmannschaften. Das Alte-Herren-Turnier, zu dem sich 12 Mannschaften anmeldeten, wurde am 7. Juni ausgetragen und begann um 17.00 Uhr. An beiden Tagen konnte die EM über eine Großbildleinwand verfolgt werden.

Abschluss der Feierlichkeiten bildete am 17. Oktober das schon traditionelle Oktoberfest der SG, bei dem allerlei bayrische Schmankerln gereicht und natürlich Oktoberfestbier gezapft wurde. Die Gruppe „Uhrig und Echt“ sorgt an diesem Abend für zünftige Stimmung im Sportheim.

In der folgenden Fotostrecke finden Sie einige Bilder vom Festtag am 31. Mai 2008.

E1-Jugend ist Meister der Kreisklasse 2

Mit einem 4:1 Erfolg über den FV Mümling-Grumbach und dem achten Sieg im neunten Spiel der Kreisklasse 2 wurde die E1-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach/Hummetroth zwei Spieltage vor Saisonende vorzeitig Meister.

Wie bereits vor 14 Tagen (siehe Bericht vom 30. April) trafen wir im Spitzenspiel auf die zweitplatzierte Mannschaft des FV Mümling-Grumbach. Wir fingen auch gut an und konnten bereits in der ersten Spielminute durch Dennis Sitzmann das 1:0 erzielen. Anschließend hatten wir auch ersatzgeschwächt etwas Mühe und Mümling-Grumbach machte uns das Leben zunehmend schwer. So fiel nach fünf Minuten der Ausgleich für Mümling-Grumbach durch ein Eigentor von uns. Nach und nach wurde unsere Leistung jedoch besser und Mitte der Halbzeit fanden wir dann endlich auch zu unserem Spiel. Folgerichtig konnten wir durch Dennis Sitzmann mit 2:1 in Führung gehen und diese Führung dann ebenfalls durch Dennis auf 3:1 ausbauen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit passierte dann nicht mehr viel. Erwähnenswert ist noch das 4:1 durch Simon Schaffnit zur Mitte der zweiten Halbzeit. Mümling-Grumbach hatte zwar auch die eine oder andere Halbchance, konnte uns letztlich aber niemals ernsthaft in Bedrängnis bringen.

Nach dem Spiel wurde die Meisterschaft mit einer Cola gefeiert.
Das letzte Rundenspiel findet am 24. Mai 2008, um 14:00 Uhr, in Hummetroth gegen den VfL Michelstadt statt. Gegen diese Mannschaft musste man bis jetzt die einzige Niederlage hinnehmen. Wir sind jedoch fest entschlossen uns für diese Niederlage zur revanchieren.

Für die JSG spielten: Louis Gunkel (Tor), Jonas Hornung, Lukas Orth, Fabian Ramge, Maximilian Frank, Marc Schönleber, Fabio Capone, Simon Schaffnit und Dennis Sitzmann. Trainer: Claus Schaffnit, Thomas Gunkel und Angelo Reeg.

Vereinssatzung und Beitragsordnung

Die Satzung der Sportgemeinschaft (SG) Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. vom 17. Januar 1976, zuletzt geändert durch Beschluss vom 20. Januar 2012 kann hier als PDF Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden: Vereinssatzung

Der Verein ist beim Amtsgericht Darmstadt im Vereinsregister unter der Nummer 70370 eingetragen.

Auch die Beitrags- und Gebührenordnung der Sportgemeinschaft (SG) Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. vom 20. Januar 2012 kann hier als PDF Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden: Beitrags- und Gebührenordnung

Jochen Sterz löst Reinhard Ihrig ab

Auf ihr vierzigjähriges Bestehen kann die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach jetzt zurückblicken. Bei der Jahreshauptversammlung nannte der Vorstand mehrere Veranstaltungen, mit denen dies gefeiert werden soll. Höhepunkt wird dabei ein Kommersabend am 31. Mai sein.
Vorsitzender Reinhard Ihrig ging zuvor auf die allgemeine Situation des Vereins ein. Ziel, so Ihrig, sei es gewesen, die finanzielle Konsolidierung fortzusetzen. Mit Erfolg, wie er betonte, und wie später auch der Kassenbericht von Werner Köhler belegte, denn es wurden wieder schwarze Zahlen geschrieben. Mit rund 100 Tonnen Sand sowie Muttererde und viel Eigenleistung haben die Mitglieder im Sommer den Rasenplatz verbessert. Ihrig, der aus privaten Gründen seinen Posten aufgibt, blickte auf seine fünfzehnjährige Tätigkeit an der SG-Spitze zurück. Stolz zeigte er sich dabei auf die Jugendarbeit des Vereins, dem zeitweise mehr als hundert Kinder und Jugendliche angehörten, aber auch auf diverse Bauprojekte und die Zeit, in der die Kicker der ersten Mannschaft in der A-Liga antraten.
Heute spielt das Team deutlich weiter unten, bedauerte Philipp Giegerich als Abteilungsleiter Fußball mit Blick auf den jüngsten Abstieg von der B- in die C-Liga. Die zweite Mannschaft erfährt noch immer und sicher auch weiterhin Unterstützung durch Altherren-Fußballer. Deren Sprecher Ludwig Schmucker verwies auf 48 Trainingseinheiten, neun Spiele und sechs Turnierteilnahmen. Groß geschrieben werde bei den Alten Herren aber auch die Geselligkeit.
Hans Schöps leitet die Jugendabteilung. Er informierte über den Stand von 60 Kindern im Spielbetrieb, ging aber auch auf die notwendig gewordene Jugendspielgemeinschaft mit Brensbach und Hummetroth ein. Mit Ausnahme der C-Junioren sind derzeit alle Altersklassen von A- bis F-Jugend besetzt. Selbst an Kleinsten, den Bambini, fehlt es nicht.
Von Beginn an sollte die SG kein reiner Fußballverein sein. So gründete sich bereits nach einem Jahr des Bestehens eine Frauengymnastikgruppe, die nun seit 39 Jahren von Birgit Weber geleitet wird. Neben den Gymnastikprogrammen gehen die Damen gemeinsam Kegeln und üben sich im Nordic Walking.
Die Neuwahl des Vorstandes ergab folgende Besetzung: Vorsitzender Jochen Sterz, Stellvertreter Jürgen Abraham und Rainer Lannert, Rechner Reiner Müller, Stellvertreter Werner Köhler, Schriftführer Hans Vetter, Jugendleiter Hans Schöps.
Die Abteilungsleiterin Wirtschaft heißt Marina Sterz. Weitere Abteilungsleiter in Nieder-Kainsbach sind Philipp Giegerich (Fußball), Birgit Weber (Turnen) sowie Ludwig Schmucker (Alte Herren), für den stellvertretend Norbert Tenz fungiert. Als Beisitzer arbeiten im Vorstand Andreas Werner, Thomas Götz, Michael Scholl, Rolf Weber, René Lannert und Klaus Erhard mit.

Der neue Vorsitzende Jochen Sterz würdigte seinen Vorgänger Reinhard Ihrig und dessen Tätigkeit in insgesamt zwanzig Vorstandsjahren sowie Klaus Wilhelm, der 27 Jahre lang in wechselnden Funktionen dem Vorstand angehörte.
In einem Ausblick wünschte Sterz sich den Wiederaufstieg der ersten Mannschaft in die B-Liga, obwohl dies keine zwingende Forderung für die laufende Saison sei, und kündigte eine Verstärkung der zweiten Mannschaft an. Insbesondere Nachrücker aus der eigenen Jugend sollten Lücken schließen.

Das Bild zeigt die Führungsmannschaft (v.l.) Klaus Ehrhard, Andreas Werner, Hans Vetter, Thomas Götz, Marina Sterz, René Lannert, Hans Schöps, Reiner Müller, Philipp Giegerich, Jürgen Abraham, Ludwig Schmucker, Rainer Lannert, Werner Köhler und Vorsitzender Jochen Sterz. Es fehlen Birgit Weber, Rolf Weber, Michael Scholl, sowie Norbert Tenz.

Text: Odenwälder Echo, 12.3.2008, hds