Archiv der Kategorie: Junioren

Bambini feiern nach dem Kreishallenturnier Weihnachten

Am Samstag, den 30. November nahm die G-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach an einem kreisweiten Hallenturnier teil und spielte gegen Mannschaften wie die SG Sandbach, den TV Fränkisch-Crumbach oder die TSG Bad König. Der Austragungsort, die Halle in Beerfelden, war für diese Vereine wegen der langen Anfahrt unglücklich gewählt.

Deswegen begann die im Anschluss im Sportheim der SSV Brensbach geplante Weihnachtsfeier mit Verspätung. Zur Weihnachtsfeier der Bambini zählten auch Gäste, wie die Vorstandsmitglieder Regina und Thomas Kerz von der SSV Brensbach sowie Jürgen Abraham von der SG Nieder-Kainsbach, der uns jedoch leider wegen Terminüberschneidungen noch vor dem Eintreffen der Turnierteilnehmer verlassen musste. Auch Sandra Greubel für den SSV-Wirtschaftssauschuss folgte der Einladung.

Zunächst begrüßte Trainer Angelo Reeg die Mannschaft, die anwesenden Eltern und Großeltern der Kinder, bedanke sich für das Vertrauen der Eltern und übergab dann das Wort an Trainer Michael Sorg. Er übergab seiner Frau Britta ein kleines Präsent als Dank für die Organisation für das Einlaufen beim SV Darmstadt 98 gegen den 1. FC Nürnberg. Ein ganz besonderer Dank galt Familie Greubel, die den Platz abstreuen und den Wirtschaftsdienst bei Heimspielen übernehmen. Hierfür erhielt Sandra Greubel ein kleines Präsent. Marina Heisel überreichte im Namen der Mannschaft ein Geschenk an beide Trainer und bedankte sich für die Zeit mit den Wilden Jungs, die bestimmt nicht immer einfach zu bändigen sind. Thomas Kerz überreichte ebenfalls für die geleistete Arbeit an beide Trainer ein Präsent bevor endlich der immer größer werdende Hunger am Buffet gestillt werden konnte. Anschließend gab es auch für die Kids die mit Vorfreude erwartete Überraschung.

Die G-Jugend wünscht euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

G-Junioren erhalten neue Trikots

Großer Jubel herrschte bei den kleinsten Fußballspieler, der G-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach. Beim „Facebook-Voting“ der Volksbank Odenwald gewann unsere G-Jugend mit 136 Stimmen einen Satz Trikots in den Trendfarben schwarz-hellgrün. Die Freude war riesengroß, als die Trikots beim Training überreicht wurden. Mit den jüngsten Spieler der JSG freuen sich (hinten, von links) Claudia Tempel von der Geschäftsstelle der Volksbank in Brensbach, Trainer und Vorstandsmitglied der SG Nieder-Kainsbach, Angelo Reeg, Trainer Michael Sorg (SSV Brensbach) sowie die Geschäftsstellenleiterin der Volksbank Sybille Hanke.

D-Junioren verlieren gegen eine körperlich überlegene Mannschaft

Am Sonntag, den 17. März war unsere D-Jugend zu Gast beim TSV Günterfürst. Uns erwartete schönster Sonnenschein und die Spieler liefen motiviert auf. Zwar machte der recht starke Wind beiden Mannschaften schwer zu schaffen, dies konnte aber die Spielfreude nicht mindern.

Die Mannschaft aus Günterfürst dominierte die erste Hälfte, vier Tore und ein Eigentor wurden erzielt. Unsere Mannschaft wuselte zwar zwischen den durchschnittlich 20 cm größeren Gegenspielern engagiert herum und zeigte schöne Aktionen, sie waren aber körperlich einfach unterlegen.

In der zweiten Halbzeit trumpften unsere Spieler auf, die Fußballer aus Günterfürst waren nun deutlich schwächer und lustlos, sie wollten anscheinend einfach nur das Ergebnis bis zum Abpfiff sichern, so dass unserer Mannschaft noch ein schönes Tor gelang. Zwar als Verlierer aber mit hoch erhobenen Köpfen konnte unsere D-Jugend die Heimreise antreten. Blamiert hat sich hier keiner.

D-Junioren gelingt grandioser Sieg

Was soll man sagen, wenn’s einmal läuft dann läuft‘s, im Jugendsprech würde man sagen, die Gäste aus Seckmauern/Lützelbach/Haingrund II wurden von unserer D-Jugend rasiert.

Es war mal wieder grauenvolles Wetter, jeder normale Mensch wäre mal schön daheim im warmen Wohnzimmer geblieben. Nicht so unsere Spielgemeinschaft, die bei Sturm und Eisregen auflief. Schon klatschnass durch einen Wolkenbruch in der Aufwärmphase, schafften es die jungen Spieler vom ersten Moment an Höchstleistungen abzurufen. Insgesamt acht spektakuläre Tore konnten unsere Stürmer ins Netz hämmern, so dass die Zuschauer mit dem Applaudieren kaum noch hinterher kamen. Die gegnerische Mannschaft versuchte in der ersten Halbzeit noch gegenzuhalten, jedoch spürte man in der zweiten Hälfte nur noch Resignation und den Wunsch, hier niemals angetreten zu sein.

Mit leckerem Kinderpunsch feierten die Kicker unserer Spielgemeinschaft anschließend ihren verdienten Sieg, der für so manche Schmach der vergangenen Partien entschädigte.