Archiv der Kategorie: Alte Herren

AH SG – AH KSV Reichelsheim 0:3

Bei unserer Mannschaft fehlte zu Beginn die Ordnung und so kam der starke Gast besser in die Partie, als wir uns es gewünscht hatten. Zudem wurden viele Bälle zu ungenau gespielt und landeten direkt beim Gegner. Nur durch Kampf und Einsatzwillen gelang es uns, das 0:0 bis zur Pause zu halten.
Bis Mitte der zweiten Hälfte konnten wir noch dagegen halten, mussten dann allerdings das 0:1 hinnehmen. Unser Team bemühte sich zwar offensiv zu spielen, jedoch konnten wir zu keiner ernsthaften Torchance gelangen. Der KSV nutzte seine Chancen besser und kam noch zu zwei weiteren Treffern.
Aufstellung: Klaus Ehrhard (Tor), Rene Lannert, Angelo Reeg, Helmut Neff, Matthias Schmucker, Jochen Schimpf, Uwe Radl, Klaus Kempf, Klaus Dworschak, Hans-Jörg Höpfner, Simon Bishop, Stephan Ripper, Peter Kabel, Dieter Gölz und Felix Wanning.

Alte Herren erreichen beim Kleinfeldturnier in Reichelsheim den dritten Platz

Beim AH-Kleinfeldturnier des KSV Reichelsheim erlebten die mitgereisten Zuschauer einen starken Auftritt unserer Alten Herren. Die geschlossene Mannschaftsleistung wurde mit einem sehr guten dritten Platz belohnt.

Unsere Alten Herren bestritten ihre erste Begegnung gegen den VFL Michelstadt und konnten durch ein überraschend schnelles Tor von Helmut Neff mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der Folge trat die Mannschaft souverän auf und kam mit der nächsten großen Chance zu einem weiteren Treffer, den Felix Wanning erzielte.

Aufgrund einer stabilen Abwehr endeten die folgenden Spiele gegen den Gastgeber aus Reichelsheim sowie gegen die Mannschaft aus Affolterbach jeweils mit einem torlosen Remis.

In der Partie gegen den späteren Turniersieger Hammelbach/Scharbach gingen unsere AH ebenfalls früh durch einen Treffer von Felix Wanning mit 1:0 in Führung. Danach erhöhte Hammelbach den Druck und bekam einen fragwürdigen Strafstoß zugesprochen, der allerdings von unserem guten Keeper Torsten Kolthoff pariert wurde. Bei einem weiteren Strafstoß war er dagegen machtlos und musste so das 1:1 hinnehmen.

Im letzten Spiel, gegen eine Auswahl des Bayern Fanclub Gersprenztal, erzielte wieder Felix Wanning sehr früh den Führungstreffer. Allerdings fehlte dann das Quäntchen Glück zu einem weiteren Tor, obwohl unsere AH auch dieses Duell beherrschten. Nach einer Unaufmerksamkeit gelang dem Fanclub in der letzten Minute doch noch der glückliche 1:1 Ausgleichstreffer.

Unsere AH spielten mit Torsten Kolthoff (Tor), Lothar Beilstein, Simon Bishop, Dieter Gölz, Werner Krupp, Rene Lannert, Helmut Neff, Jochen Schimpf, Matthias Schmucker, Felix Wanning und Werner Schollenberger.

AH KSV Reichelsheim – AH SG 3:1

Unsere Alten Herren kehren mit einer bitteren, aber nicht unverdienten 3:1 Niederlage aus dem Derby gegen Reichelsheim zurück.

Die Gastgeber waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Sie kamen mit genauem Passspiel immer wieder gefährlich nach vorne und nutzten zunehmend die Unordnung in unserer Hintermannschaft aus. Meist ließen wir den Gegenspielern auch genug Raum, um den Ball ungehindert annehmen zu können. Folgerichtig erzielte KSV Stürmer Harry Walther so auch freistehend das 1:0.

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Werner, der mühelos diese faire Partie zu leiten wusste, spielte auch unsere SG besser mit. Beim Torabschluss zeigte sich jedoch die Heimelf in Person von Harry Walther effektiver. Dieser markierte dann auch per Volleyschuss ins obere Tor-Eck den 2:0 Führungstreffer. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte Helmut Neff, ehe Nico Scarafilo kurz vor Ende der entscheidende 3:1 Siegtreffer für sein Team gelang.

Für die SG spielten Michael Scholl (Tor), Rene Lannert, Angelo Reeg, Helmut Neff, Matthias Schmucker, Lothar Beilstein, Simon Bishop, Christian Kocka, Michael Ritter, Felix Wanning, Rouven Gimbel, Hans Schöps , Gerd Trautmann Werner Schollenberger und Thomas Götz.

AH SG Otzberg – AH SG 2:2

Das Spiel unserer Alten Herren gegen die AH der SG Otzberg, bestehend aus Spielern des TSV Lengfeld und TV Nieder-Klingen, verlief äußert fair. Jedoch fand es auf einem recht harten Untergrund statt und zudem musste man gegen eine tief stehende Otzberger Abendsonne ankämpfen.

Durch die offensive Spielweise beider Teams ergaben sich immer mal wieder gefährliche Einschussmöglichkeiten. Der Gastgeber ging schließlich durch eine Flanke, per Kopfball nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später konnte allerdings Felix Wanning ein schnellen Konter zum 1:1 Ausgleich abschließen. Die erneute Führung der Gastgeber fiel durch einen abgefälschten Distanzschuss. Noch vor der Pause konnte sich Matthias Schmucker auf der linken Außenbahn durchsetzen, seine Flanke fand jedoch nur den Abwehrspieler, dessen Rettungsversuch allerdings zum 2:2 im eigenen Tor landete.

Auch in der zweiten Hälfte wurde munter nach vorne gespielt, jedoch blieben zahlreiche Chancen beider Teams ungenutzt, so dass es bei dem gerechten Unentschieden blieb. Einen faden Beigeschmack bekam die Partie leider, als Dirk Kowarsch verletzt ausgewechselt werden musste. Nach einem Sturz auf den sehr harten Untergrund wurde bei ihm ein Bänderriss in der Schulter diagnostiziert. Wir wünschen ihm baldige Genesung!

Das Bild zeigt unsere Mannschaft mit (stehend v.l.) Werner Krupp, Michael Ritter, Rene Lannert, Rouven Gimbel, Werner Schollenberger, Uwe Radl, Jochen Schimpf, Hans-Jörg Höpfner und Dirk Kowarsch sowie (sitzend v.l.) Matthias Schmucker, Angelo Reeg, Michael Scholl, Helmut Neff und Felix Wanning.

AH SG Hassenroth/Kinzigtal – AH SG 2:1

Unsere Alten Herren begannen druckvoll und hatten die Heimelf zunächst gut im Griff. Aus einer gut stehenden Abwehr heraus kombinierte man sich des Öfteren nach vorne und konnte Stürmer Helmut Neff in Szene setzen. Dieser hatte zunächst das 1:0 auf dem Fuß, jedoch konnte ein Abwehrspieler der gegnerischen Mannschaft auf der Linie per Kopf retten. Nur wenige Minuten später scheiterte Neff dann mit einem Kopfball am Keeper der Gastgeber.

Mit einem langen Ball in die Spitze konnte die SG Hassenroth/Kinzigtal dagegen ihren ersten Angriff zur glücklichen 1:0 Führung abschließen. Unser Team war bemüht, weiter nach vorne zu spielen, jedoch agierte unsere Defensive nicht immer entschieden genug, so dass der Ball zu einem gegnerischen Spieler gelangte, der unumstritten im Abseits stand. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb unbegreiflicherweise aus und so fiel das 2:0 gegen unser Team. Nach diesem Treffer und der Verärgerung über die Fehlentscheidung verflachte das Spiel. Eine starke zweite Hälfte krönte Simon Bishop mit dem 2:1 Anschlusstreffer und Michael Scholl im Tor hielt uns mit gewohnt starken Paraden weiter im Spiel. Allerdings konnten wir keinen weiteren Treffer anbringen und mussten deshalb diese unglückliche Niederlage hinnehmen.

Unsere Team spielte mit Michael Scholl (Tor), Klaus Dworschak, Hans-Jörg Höpfner, Simon Bishop, Uwe Radl, Lothar Beilstein, Angelo Reeg, Helmut Neff, Matthias Schmucker, Ralf Neuschwander, Torsten Kolthoff, Stefan Heiland, Werner Schollenberger und einem Gastspieler.