Statistik Saison 2003/2004

Spiele der 1. Mannschaft in der Saison 2003/2004 in der Kreisliga A Odenwald:

Datum Heim Gast Ergebnis
3.08.2003 SG Nieder-Kainsbach SV Beerfelden 0:4
10.08.2003 SG Sandbach SG Nieder-Kainsbach 1:2
17.08.2003 SG Nieder-Kainsbach TV Fr.-Crumbach 1:2
21.08.2003 FG Mümling-Grumbach SG Nieder-Kainsbach 0:1
28.08.2003 SG Nieder-Kainsbach ISV Kailbach 2:6
31.08.2003 TV Hetzbach SG Nieder-Kainsbach 2:2
7.09.2003 SG Nieder-Kainsbach SG Erbach 0:2
11.09.2003 VFL Michelstadt SG Nieder-Kainsbach 2:0
14.09.2003 TSV Günterfürst SG Nieder-Kainsbach 2:2
21.09.2003 SG Nieder-Kainsbach TSG Zell 1:5
25.09.2003 FCK Türk. Breuberg SG Nieder-Kainsbach 3:0
28.09.2003 SG Nieder-Kainsbach SV Hummetroth 1:6
5.10.2003 FC Höchst SG Nieder-Kainsbach 1:3
12.10.2003 SG Nieder-Kainsbach SV Gammelsbach 0:3
19.10.2003 VFR Würzberg SG Nieder-Kainsbach 5:1
26.10.2003 SG Nieder-Kainsbach SG Rothenberg 1:3
2.11.2003 TSV Höchst SG Nieder-Kainsbach 2:2
9.11.2003 SV Beerfelden SG Nieder-Kainsbach 4:0
16.11.2003 SG Nieder-Kainsbach SG Sandbach 1:1
23.11.2003 TV Fr.-Crumbach SG Nieder-Kainsbach 1:1
30.11.2003 SG Nieder-Kainsbach FG Mümling-Grumbach 4:2
7.12.2003 ISV Kailbach SG Nieder-Kainsbach 1:1
28.03.2004 SG Nieder-Kainsbach TSV Günterfürst 3:4
4.04.2004 TSG Zell SG Nieder-Kainsbach 4:1
8.04.2004 SG Nieder-Kainsbach TV Hetzbach 2:1
15.04.2004 SG Nieder-Kainsbach VFL Michelstadt 1:3
18.04.2004 SG Nieder-Kainsbach FCK Türk. Breuberg 0:0
22.04.2004 SG Erbach SG Nieder-Kainsbach 2:1
25.04.2004 SV Hummetroth SG Nieder-Kainsbach 2:0
2.05.2004 SG Nieder-Kainsbach FC Höchst 1:4
9.05.2004 SV Gammelsbach SG Nieder-Kainsbach 7:2
16.05.2004 SG Nieder-Kainsbach VFR Würzberg 2:3
23.05.2004 SG Rothenberg SG Nieder-Kainsbach 9:1
6.06.2004 SG Nieder-Kainsbach TSV Höchst 2:3

Die 1. Mannschaft der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. erreichte nur den 16. Tabellenplatz und musste als Drittletzter in die Relegation, wo der Abstieg in die Kreisliga B Odenwald nicht verhindert werden konnte.

Statistik Saison 2002/2003

Spiele der 1. Mannschaft in der Saison 2002/2003 in der Kreisliga A Odenwald:

Datum Heim Gast Ergebnis
4.08.2002 SG Nieder-Kainsbach SV Hummetroth 0:2
11.08.2002 TV Hetzbach SG Nieder-Kainsbach 5:1
18.08.2002 SG Nieder-Kainsbach TSV Hainstadt 4:0
22.08.2002 SV Lützel-Wiebelsbach SG Nieder-Kainsbach 2:3
1.09.2002 SV Gammelsbach SG Nieder-Kainsbach 2:2
5.09.2002 SG Nieder-Kainsbach Türkspor Beerfelden 1:4
8.09.2002 TSV Höchst SG Nieder-Kainsbach 2:3
15.09.2002 SG Nieder-Kainsbach VFL Michelstadt 1:4
22.09.2002 1. FC Rimhorn SG Nieder-Kainsbach 3:3
29.09.2002 FCK Türkspor Breuberg SG Nieder-Kainsbach 2:1
6.10.2002 SG Nieder-Kainsbach TSG Zell 0:0
13.10.2002 SV Beerfelden SG Nieder-Kainsbach 2:0
20.10.2002 SG Nieder-Kainsbach VFR Würzberg 3:2
10.11.2002 SG Sandbach SG Nieder-Kainsbach 1:1
17.11.2002 SV Hummetroth SG Nieder-Kainsbach 1:1
24.11.2002 SG Nieder-Kainsbach TV Hetzbach 3:1
1.12.2002 TSV Hainstadt SG Nieder-Kainsbach 1:1
8.12.2002 SG Nieder-Kainsbach SV Lützel-Wiebelsbach 1:0
1.03.2003 SG Nieder-Kainsbach FC Höchst 2:3
9.03.2003 SG Nieder-Kainsbach SV Gammelsbach 1:0
16.03.2003 Türkspor Beerfelden SG Nieder-Kainsbach 2:0
23.03.2003 SG Nieder-Kainsbach TSV Höchst 7:1
30.03.2003 VFL Michelstadt SG Nieder-Kainsbach 3:0
3.04.2003 SG Rothenberg SG Nieder-Kainsbach 1:4
6.04.2003 SG Nieder-Kainsbach 1. FC Rimhorn 1:1
13.04.2003 SG Nieder-Kainsbach FCK Türkspor Breuberg 0:1
27.04.2003 TSG Zell SG Nieder-Kainsbach 5:2
4.05.2003 SG Nieder-Kainsbach SV Beerfelden 0:0
11.05.2003 VFR Würzberg SG Nieder-Kainsbach 0:3
18.05.2003 SG Nieder-Kainsbach SG Rothenberg 0:1
25.05.2003 FC Höchst SG Nieder-Kainsbach 5:3
1.06.2003 SG Nieder-Kainsbach SG Sandbach 3:1

Die 1. Mannschaft der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. erreichte den neunten Tabellenplatz.

Jugendmannschaften erhalten Trikots und Sweatshirts

Die Firma Holzbau Reeg aus Affhöllerbach spendete am 23. März 2003 für die D-Jugend der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. einen vollen Satz neuer Trikots.
Günther Reeg, Chef von Holzbau Reeg, ist aktives Mitglied und Gönner der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. In den vergangenen Jahren unterstützte er immer wieder die SG in erheblichem Maße.
Die D-Jugend ist gerade in die Kreisliga aufgestiegen und belegt dort zurzeit einen guten mittleren Tabellenplatz.

Ebenfalls am 23. März 2003 spendete der Inhaber vom „Dörrschreiner Hof“ und aktives Mitglied der SG, Georg Fornoff, für die Jugend der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. einen vollen Satz Sweatshirts.

Hans Werner wird wegen besonderer Verdienste geehrt

Am 21. März 2003 wurde Hans Werner (rechts) während einer kleinen Feier wegen besonderer Verdienste im Schiedsrichterwesen vom stellvertretenden Kreisschiedsrichterobmann Günther Pietzka zum Ehrenmitglied der Schiedsrichtervereinigung Odenwald ernannt.
Der heute fünfzig Jahre alte Hans Werner stand von 1990 bis 1995 fünf Jahre lang für die SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach mit wachsamem Auge an der Seitenlinie der Bundesliga-Stadien.
Bekannte Akteure von Matthäus bis Effenberg hat er dabei kennengelernt und Gespräche mit einigen großen Stars führen können.
Dabei sind ihm das Zweitligaspiel im Jahr 1990 FC Schalke 04 gegen RW Essen im ausverkauften Parkstadion, sowie das DFB Pokalspiel Bayer Leverkusen gegen Kaiserslautern in besonderer Erinnerung geblieben.

Seine Karriere begann Anfang der siebziger Jahre. Seit 1983 leitete er Spiele in Hessens höchster Klasse, der Amateuroberliga, damals noch Hessenliga genannt, in der er 15 Jahre tätig war.
Den Höhepunkt seiner Laufbahn erreichte er zwischen 1990 und 1995 als er vom DFB als Bundesligaschiedsrichter in allen großen Stadien der Republik eingesetzt wurde.
Als Hans Werner 1997 seine aktive Karriere als Schiedsrichter beendete, hatte er in über 30 Jahren nahezu 1500 Spiele geleitet.
Auch im Lehrwesen vermittelte er in dieser Zeit seine Erfahrungen und sein Wissen. Seit 1978 war Hans Werner für die Ausbildung der Schiedsrichter im Kreis, sowie im Bezirk Darmstadt verantwortlich.

D2-Jugend ist Hallenmeister 2003

Am Samstag, den 15. Februar waren die Endspiele zur Hallenmeisterschaft 2003, bei der die SG gleich mit zwei D-Jugend Mannschaften vertreten war.
Von 9:00 bis 15:00 Uhr spielte die D1. Bei 12 teilnehmenden Mannschaften konnte sich die D1 zum Schluss den 6. Platz sichern. Die D2 machte es besser: Bei fünf Spielen gab es nur eine Niederlage, die durch ein Eigentor zum 2:1 für die TSG Steinbach mit verursacht wurde.
Mit Steffen Klinger stellte die SG den erfolgreichsten Torschützen des Turniers, wobei das Lob aber dem gesamten Team ausgesprochen werden muss.

Im Bild die erfolgreiche Mannschaft mit ihren Betreuern.
Die D2 Junioren am 14. Februar 2003
Hintere Reihe v.l. Michael Köhler, Florian Jöckel, Steffen Klinger, Elvir Ajvazi, Hans Schöps und Hans Werner.
Vordere Reihe v.l. Christian Friedrich, Manuel Reeg, Andreas Werner, Felix Seifert und Theodore Browne.

Fußball und gesellschaftliches Engagement seit 1968