Dominik Silhanek wird neuer Trainer der SG

Ab der Saison 2016/2017 übernimmt der 37-jährige Dominik Silhanek die Trainingsleitung im Seniorenbereich. Die SG konnte damit einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger für Robert Schwarzkamp gewinnen.

Dominik Silhanek arbeitet bereits seit seinem sechszehnten Lebensjahr als Trainer. Nachdem er mit kleinen Unterbrechungen über viele Jahre hinweg zunächst Jugendmannschaften trainierte, übernahm er 2013 beim SV Groß-Bieberau die Verantwortung für die 1B. Ein Jahr später stieg er zum Cheftrainer auf und versuchte mit der ersten Mannschaft den Aufstieg in die Kreisoberliga zu schaffen. Nach einem weiteren Jahr als Jugendtrainer freut er sich nun „richtig auf sein neues Projekt SG Nieder-Kainsbach“.

Die sportliche Laufbahn von Dominik Silhanek begann im Alter von sieben Jahren bei der SKG Ober-Ramstadt. Nachdem die SKG keine B-Jugend stellen konnte, wechselte er nach Modau und spielte dort auch die ersten drei Jahre seiner aktiven Seniorenlaufbahn für die SG in der A-Klasse. Mit neunzehn Jahren ging er dann zum SV Groß-Bieberau, für den er zwei Jahre in der Bezirksliga und anschließend drei weitere Jahre in der Bezirksoberliga auflief. Im dritten Jahr verpasste er mit dem SV in der Relegation nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. In dieser Zeit gewann er Kreispokal, Bezirkspokal und spielte in der ersten Runde des Hessenpokals beim damaligen Regionalligisten Borussia Fulda. Nach dieser für ihn sehr schönen Zeit ging Dominik Silhanek zurück zu seinem Heimatverein, der SG Modau, und spielte dort bis zu seinem 32. Lebensjahr, bevor er in Groß-Bieberau seine aktive Laufbahn ausklingen ließ.

Dominik Silhanek ist verheiratet, hat einen 14-jährigen Sohn und wohnt in Groß-Bieberau.


Die Bilder zeigen den neuen Trainer mit der Mannschaft beim Saisonauftakt am 19. Juni 2016.

Schreibe einen Kommentar