Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Spielpläne für die Saison 2017/2018 sind online

Der Spielplan für die Saison 2017/2018 ist online und auch im ICalendar-Format (ics) verfügbar. Er lässt sich mit dem folgenden Link direkt in den Kalender von Smartphones oder Office-Anwendungen importieren bzw. dauerhaft integrieren:

Termine in meinen Kalender integrieren

Durch die dauerhafte Integration des Kalenders bleiben Sie immer aktuell. Neue Termine oder Terminänderungen, die sich im Laufe der Saison ergeben, werden Ihnen direkt mitgeteilt.

Mit dem folgenden Link kann der aktuelle Spielplan als PDF-Dokument heruntergeladen und im DIN A4 Format ausgedruckt werden:

Spielplan als PDF-Dokument herunterladen

SG eröffnet mit der Teilnahme am Blitzturnier die neue Saison

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen konnten die Trainer am Sonntag fast 30 Spieler zum Trainingsauftakt begrüßen. Beide Teams starteten um 10:00 Uhr mit einer Trainingseinheit, um nach einem gemeinsamen Mittagessen am Blitzturnier beim SSV Brensbach teilzunehmen.

Im Spiel gegen den SV Hummetroth setzte sich die SG mit 2:3 Toren durch. Die Tore erzielten Martin Didion und Björn Kabel, der zweimal traf. In der Partie der zweiten Mannschaften des SV 45 Groß-Bieberau und der SG behielt Groß-Bieberau mit 2:1 Toren die Oberhand. Daniel Loick erzielte für die SG den Treffer. Danach siegte die SG im Spiel gegen den SSV mit 3:2 Toren. Marcel Wünsche und André Pfeifer, der zweimal traf, machten hier die Sache klar. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses belegte die SG schlussendlich den zweiten Platz beim Blitzturnier in Brensbach.

Das Bild zeigt die Neuzugänge zur Saison 2017/2018 mit v.l.n.r. Nico Müller (eigene Jugend), Dominik Rübel (SV 45 Groß-Bieberau), Timo Gönner (SSV Brensbach) und Robin Lohnes (ebenfalls SV 45 Groß-Bieberau).

Werner Reeg wird 70

Ende Juni feierte unser langjähriges Vereinsmitglied Werner Reeg im Familienkreis seinen 70. Geburtstag.

Besonderen Spaß hat der rüstige Rentner als aktiver Redner bei den Fastnachtsveranstaltungen der SG. Dort glänzt er als „Stierbocher“ seit Jahren mit Reden über sein Arbeits- und Familienleben sowie die Beziehungen zwischen Mann und Frau. 2014 organisierte der ambitionierte Skatspieler zusammen mit unserem damaligen Trainer Robert Schwarzkamp ein Skatturnier im Sportheim der SG.
Aus diesem Anlass überbrachte eine Abordnung der SG Glückwünsche und ein kleines Präsent überbracht. Wir wünschen Werner Reeg weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Das Bild zeigt v.l. Hans Schöps, Jubilar Werner Reeg, Angelo Reeg und 1. Vorsitzender Jürgen Abraham.

50 Jahre verheiratet – SG sagt herzlichen Glückwunsch

Am 26. Mai 2017 feierten Johanna und Werner Schollenberger (links) ihre Goldene Hochzeit. AH-Abteilungsleiter Helmut Neff (rechts) besuchte das Jubiläumspaar und überbrachte die besten Glückwünsche und ein kleines Präsent im Namen der SG.

Werner spielt im Alter von 77 Jahren immer noch bei den Kainsbacher Alten Herren aktiv Fußball und verpasste seit Jahren kaum ein Training.

Steffen Klinger leitet die Fußball-Abteilung

Steffen Klinger wurde bei der Jahreshauptversammlung am 5. Mai 2017 einstimmig zum Abteilungsleiter Fußball gewählt. Damit ist es dank der Initiative von Jürgen Abraham gelungen, den Vorstand erneut zu verjüngen.

Steffen spielt seit frühester Jugend bei der SG Fußball, absolvierte 345 Jugendspiele und errang mit der A-Jugend 2008 die Meisterschaft. Mit der Ersten Mannschaft wurde er Meister der C-Liga in der Saison 2009/2010 und Vizemeister der B-Klasse sowie Aufsteiger in die A-Klasse 2013. Im Seniorenbereich hatte er bisher 265 Einsätze und ist mit 192 erzielten Toren Spitzenreiter der ewigen Torschützenliste.

Mit der Leitung der Fußballabteilung übernimmt Steffen Klinger nun Verantwortung zu einem Zeitpunkt, an dem beide Seniorenmannschaften einen Platz im vorderen Mittelfeld der jeweiligen Tabelle einnehmen. Zudem kann er sich auf einen ehrgeizigen und taktisch versierten Trainer stützten sowie auf einen erfahrenen und motivierten Kader. Obwohl noch nicht offiziell verantwortlich, wirkte er bereits in der Vergangenheit an der Verpflichtung des Trainers sowie an der Neuverpflichtung und der Zurückholung von Spielern mit. Insofern ist das Wirken des neuen Abteilungsleiters bereits jetzt deutlich erkennbar.

Steffen ist eine wichtige Säule des Vereins und des Kainsbacher Fußballs, denn er engagiert sich seit vielen Jahren für den Verein und hält die Mannschaften mit großer Leidenschaft zusammen.

Der seitherige Abteilungsleiter, Philipp Giegerich, stellte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung, jedoch wird er Steffen nach Kräften unterstützen.