SG bildet Jugendspielgemeinschaft mit der SSV Brensbach

Die neu formierten Jugendmannschaften der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach e.V. werden zur kommenden Saison in einer Jugendspielgemeinschaft mit der SSV Brensbach an den Start gehen.

Die Verantwortlichen der beiden Vereine entschlossen sich in der Sommerpause zu diesem Schritt, da durch eine gute und enge Zusammenarbeit Kräfte gebündelt werden können und der Grundstein für die zukünftige Entwicklung des Jugendfußballs in der Gemeinde Brensbach gelegt wird. Durch die Kooperation im Jugendbereich in den Altersklassen der E-, F-, und G-Junioren kann die JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach allen fußballbegeisterten Kindern die Möglichkeit bieten, aktiv am Spielbetrieb teilzunehmen. Insgesamt wird die JSG mit sieben Mannschaften in der neuen Saison vertreten sein. Drei Mannschaften werden in der Altersklasse der E-Junioren teilnehmen und jeweils zwei Mannschaften in der Altersklasse der F- und G-Junioren.

Die neue Saison beginnt für die Jugendmannschaften am Samstag, den 3. September. Wir wünschen allen Mannschaften einen guten Start in die Runde und vor allem ganz viel Spaß!

Weitere Informationen zur Jugendarbeit erhalten Sie bei unserem Jugendleiter Jannis Kepper (01 71 / 8 11 59 63).

Spielplan für die Saison 2016/2017 ist verfügbar

Der Spielplan für die Saison 2016/2017 ist im ICalendar-Format (ics) verfügbar und lässt sich mit dem folgenden Link direkt in den Kalender von Smartphones oder Office-Anwendungen einmalig importieren bzw. dauerhaft integrieren:

Termine in meinen Kalender integrieren

Durch die dauerhafte Integration des Kalenders bleiben Sie immer aktuell. Neue Termine oder Terminänderungen, die sich im Laufe der Saison ergeben, werden Ihnen direkt mitgeteilt.

Mit dem folgenden Link kann der aktuelle Spielplan als PDF-Dokument heruntergeladen und im DIN A4 Format ausgedruckt werden:

Spielplan als PDF-Dokument herunterladen

Alte Herren erreichen beim Kleinfeldturnier in Reichelsheim den dritten Platz

Beim AH-Kleinfeldturnier des KSV Reichelsheim erlebten die mitgereisten Zuschauer einen starken Auftritt unserer Alten Herren. Die geschlossene Mannschaftsleistung wurde mit einem sehr guten dritten Platz belohnt.

Unsere Alten Herren bestritten ihre erste Begegnung gegen den VFL Michelstadt und konnten durch ein überraschend schnelles Tor von Helmut Neff mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der Folge trat die Mannschaft souverän auf und kam mit der nächsten großen Chance zu einem weiteren Treffer, den Felix Wanning erzielte.

Aufgrund einer stabilen Abwehr endeten die folgenden Spiele gegen den Gastgeber aus Reichelsheim sowie gegen die Mannschaft aus Affolterbach jeweils mit einem torlosen Remis.

In der Partie gegen den späteren Turniersieger Hammelbach/Scharbach gingen unsere AH ebenfalls früh durch einen Treffer von Felix Wanning mit 1:0 in Führung. Danach erhöhte Hammelbach den Druck und bekam einen fragwürdigen Strafstoß zugesprochen, der allerdings von unserem guten Keeper Torsten Kolthoff pariert wurde. Bei einem weiteren Strafstoß war er dagegen machtlos und musste so das 1:1 hinnehmen.

Im letzten Spiel, gegen eine Auswahl des Bayern Fanclub Gersprenztal, erzielte wieder Felix Wanning sehr früh den Führungstreffer. Allerdings fehlte dann das Quäntchen Glück zu einem weiteren Tor, obwohl unsere AH auch dieses Duell beherrschten. Nach einer Unaufmerksamkeit gelang dem Fanclub in der letzten Minute doch noch der glückliche 1:1 Ausgleichstreffer.

Unsere AH spielten mit Torsten Kolthoff (Tor), Lothar Beilstein, Simon Bishop, Dieter Gölz, Werner Krupp, Rene Lannert, Helmut Neff, Jochen Schimpf, Matthias Schmucker, Felix Wanning und Werner Schollenberger.

Dominik Silhanek wird neuer Trainer der SG

Ab der Saison 2016/2017 übernimmt der 37-jährige Dominik Silhanek die Trainingsleitung im Seniorenbereich. Die SG konnte damit einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger für Robert Schwarzkamp gewinnen.

Dominik Silhanek arbeitet bereits seit seinem sechszehnten Lebensjahr als Trainer. Nachdem er mit kleinen Unterbrechungen über viele Jahre hinweg zunächst Jugendmannschaften trainierte, übernahm er 2013 beim SV Groß-Bieberau die Verantwortung für die 1B. Ein Jahr später stieg er zum Cheftrainer auf und versuchte mit der ersten Mannschaft den Aufstieg in die Kreisoberliga zu schaffen. Nach einem weiteren Jahr als Jugendtrainer freut er sich nun „richtig auf sein neues Projekt SG Nieder-Kainsbach“.

Die sportliche Laufbahn von Dominik Silhanek begann im Alter von sieben Jahren bei der SKG Ober-Ramstadt. Nachdem die SKG keine B-Jugend stellen konnte, wechselte er nach Modau und spielte dort auch die ersten drei Jahre seiner aktiven Seniorenlaufbahn für die SG in der A-Klasse. Mit neunzehn Jahren ging er dann zum SV Groß-Bieberau, für den er zwei Jahre in der Bezirksliga und anschließend drei weitere Jahre in der Bezirksoberliga auflief. Im dritten Jahr verpasste er mit dem SV in der Relegation nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. In dieser Zeit gewann er Kreispokal, Bezirkspokal und spielte in der ersten Runde des Hessenpokals beim damaligen Regionalligisten Borussia Fulda. Nach dieser für ihn sehr schönen Zeit ging Dominik Silhanek zurück zu seinem Heimatverein, der SG Modau, und spielte dort bis zu seinem 32. Lebensjahr, bevor er in Groß-Bieberau seine aktive Laufbahn ausklingen ließ.

Dominik Silhanek ist verheiratet, hat einen 14-jährigen Sohn und wohnt in Groß-Bieberau.


Die Bilder zeigen den neuen Trainer mit der Mannschaft beim Saisonauftakt am 19. Juni 2016.

F-Jugend erhält neue Trikots

Die neu gegründete F-Jugend der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach nahm in Brensbach am Jugendturnier teil und hatte nun endlich Gelegenheit, ihre neuen Trikots, die von der Firma Burkhardt aus Böllstein gespendet wurden, einzuweihen. Alle Spielerinnen und Spieler waren mit großem Einsatz und Spaß dabei und erbrachten eine tolle Mannschaftsleistung.
Die Mannschaft sowie der Vorstand der SG bedanken sich sehr herzlich bei Firma Burkhardt für die Trikotspende.

Fußball und gesellschaftliches Engagement seit 1968