Fazit der Vorrunde 2016/2017

Mit einem dezimierten Mannschaftskader und keinen großen Erwartungen startete die SG in die Saison. Trainer Dominik Silhanek gelang jedoch die Integration von Spielern aus der Reserve und mit der 1. Mannschaft der Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Auch die 2. Mannschaft, trainert von Benjamin Walz, steht auf einem vorderen Mittelfeldplatz in der C-Klasse.

Mit dem neuem Trainer Dominik Silhanek und einem dezimierten Mannschaftskader startete die SG mit nicht sehr großen Erwartungen in die Saison 2016/2017. Erschwerend kam hinzu, dass sich in der Vorbereitungsphase Spielführer und Mittelfeldmotor Marian Reubold schwer verletzte und Rechtsaußen Jannis Kepper nur in den ersten vier Spielen eingesetzt werden konnte. Die langjährigen und wichtigen Stammspieler werden erst wieder nach der Winterpause ab März 2017 zur Verfügung stehen. Ein weiteres Problem besteht nach wie vor darin, dass die Studenten unter unseren Spielern nur sporadisch einsetzbar sind. In der Sommerpause hatten wir leider auch keine nennenswerten Neuzugänge zu verzeichnen, die die vermeintlichen Lücken hätten schließen können. Trainer Dominik Silhanek musste aus diesem Grund mehrere Spieler aus der Reserve in die 1. Mannschaft einbauen, was sich aus heutiger Sicht keinesfalls als Nachteil herausstellte. Im Gegenteil, keiner dieser Spieler ist derzeit aus der Stammformation wegzudenken. Mit Überredungskunst und Geschick konnte die SG den in der Winterpause 2015/2016 nach Winterkasten zu seinem Heimatverein gewechselten Torwart Hofmann wieder nach Kainsbach zurückholen und dadurch der Mannschaft erheblich den Rücken stärken.

Nach der Auftaktniederlage beim SV Beerfelden und dem damit verbundenen 11. Tabellenplatz, steigerte sich die Kainsbacher Mannschaft kontinuierlich zu einem Spitzenteam. Die 1A belegt nun nach einer sehr guten Vorrunde, den hervorragenden und unerwarteten dritten Tabellenplatz. Die SG zeigte sich in dieser Saison sehr heimstark, denn von den acht Heimspielen konnten sechs gewonnen werden, bei einer Niederlage und einem Unentschieden. Björn Kabel führt die Torschützenliste der Vorrunde mit dreizehn Toren an, gefolgt von Jeremy Reubold mit sechs Toren. Die Verpflichtung von Trainer Dominik Silhanek erwies sich als Glücksgriff für die SG, denn er ist gleichermaßen bei seinen Spielern, den Zuschauern und dem Vorstand überaus geschätzt. Er ist ein Taktiker, der es versteht ein Spiel zu lesen und seine Spieler optimal einzusetzen.

Auch die 2. Mannschaft unter Benjamin Walz steigerte sich zu einem nicht zu unterschätzenden Gegner, trotz dünner Personaldecke, verursacht durch die Abgabe von einigen Spielern an die 1. Mannschaft, und oftmals fehlendem Torwart. Das Team der 1B liegt derzeit auf einem guten vorderen Mittelfeldplatz in der C-Klasse. Dieses gute Ergebnis konnte jedoch nur erreicht werden, weil sieben Spieler der Alten Herren bei etlichen Begegnungen der Reserve aushalfen, was die gute Kameradschaft und den Zusammenhalt innerhalb der SG widerspiegelt, wie auch die glückliche Lage, eine funktionierende AH-Abteilung zu haben.

Die Rückrunde beginnt am 27. November 2016 mit dem Heimspiel der 1. Mannschaft gegen den Aufsteiger SV Beerfelden, die 2. Mannschaft empfängt Türk Breuberg II. Die Winterpause beginnt nach den letzten Spielen am 4. Dezember 2016, das erste Spiel danach findet am 5. März 2017 statt.

Kids der JSG laufen mit dem 1. FFC Frankfurt ein

Die Fußballjuniorinnen und -junioren der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach und der SSV Brensbach waren am Sonntag, den 16. Oktober 2016 zu einem Spiel der Frauenbundesliga eingeladen. In der Partie des 1. FFC Frankfurt gegen FS USV Jena durften sie vor rund 1.600 Zuschauern zusammen mit den Spielerinnen auf das Spielfeld einlaufen. Es war für alle ein tolles Erlebnis, das sie im nächsten Jahr noch mal wiederholen dürfen.

E-Junioren verabschieden sich mit einem Sieg in die Winterpause

Am Mittwoch, den 2. November spielten die zweite und dritte Mannschaft der E-Jugend der JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach gegeneinander. Auf dem Rasenplatz der SG Nieder-Kainsbach lieferten sie sich ein faires Spiel das 8:3 für die zweite Mannschaft endete.

Das letzte Rundenspiel vor der Winterpause für die JSG Brensbach/Nieder-Kainsbach II fand am Samstag, den 5. November in Höchst statt. Nach einer kurzen Anlaufphase dominierten sie das Spiel bis zum Ende. So konnten sie trotz Regen und schlechter Platzverhältnisse einen 6:1 Sieg erringen.

Widrige Wetterverhältnisse können Junioren nicht stoppen

Trotz Regen und einstelliger Temperaturen zeigten unsere Junioren am vergangenen Samstag respektable Leistungen. Die E-Junioren schlugen die Mannschaft von Seckmauern/Haingrund sogar mit 12:2 Toren.

G2-Junioren

Nach vier Spielen endet nun die Herbstrunde unserer G2-Junioren. Angefangen mit einem Heimspiel in Nieder-Kainsbach gegen den TV Fränkisch-Crumbach und gefolgt von zwei Auswärtspartien auf dem Kunstrasen in Günterfürst und bei der JSG Oberzent in Rothenberg, vollbrachten unsere Jüngsten auch im letzten Heimspiel des Jahres gegen die SG Mossautal eine ganz tolle Leistung.

F2-Junioren

Unsere F2-Jugend hatte am 8. Oktober 2016 die Mannschaft des FV Mümling-Grumbach zu Gast. Die schlechten Wetterverhältnisse konnte die Spielfreude der Spielerinnen und Spieler nicht trüben. Mit unermüdlichem Einsatz trotzte die Mannschaft dem Gegner ein Unentschieden ab. Die ausgewogene Partie endete 7:7.

E2-Junioren

Ebenfalls am vergangenen Samstag hatte unserer E2-Jugend die Mannschaft der JSG Seckmauern/Haingrund zu Gast. Trotz besagter schlechter Wetterverhältnisse konnten die Spielerinnen und Spieler eine tolle Leistung zeigen. Von Anfang an dominierten sie das Spiel, so dass sie bereits in der ersten Halbzeit deutlich in Führung gingen. Letztendlich konnten sie einen überragenden 12:2 Sieg erringen.

Bilder

Mit viel Spaß halten sich Damen beim Fußballspiel fit

Dank engagierter Betreuer und Eltern spielen wieder mehrere Jugendmannschaften für die SG. Aus diesem Elternkreis haben sich nun einige Mütter von F- und E-Jugendlichen entschlossen, ebenfalls Fußball zu spielen und regelmäßig zu trainieren.
Die Damen treffen sich mittwochs und freitags jeweils von 17.30 bis 18.30 Uhr. Sie nehmen nicht am Spielbetrieb teil und trainieren aus Freude am gemeinsamen Fußballspiel. Trainiert werden sie von Angelo Reeg und Klaus Ehrhard.

Frauen ab 18 Jahren sind herzlich eingeladen bei unserem Training mitzumachen!

Fußball und gesellschaftliches Engagement seit 1968